Wie Helfen Sie Ihren Kindern, Bilden Gesunde Einstellung zu Sex

Wie Helfen Sie Ihren Kindern, Bilden Gesunde Einstellung zu Sex

Asian father and son talking

Dass die oft gefürchteten „reden“ über sex und Woher die Babys kommen ist in der Regel empfohlen, wenn Kinder sind in über der zweiten Klasse. Wenn Sie warten, bis Sie älter sind, können Sie lernen, falsche oder schädliche Informationen von Ihren Freunden oder Medien.

Wenn du „die Rede,“ medizinische Begriffe für Körperteile und Informationen zu präsentieren Geschlechtsverkehr in einer Angelegenheit-of-fact, ernsthaft—es ist nur ein normaler Teil des Lebens, Sie sind nun alt genug, zu lernen. Fragen wenn Sie Fragen haben und sagen, dass, weil Sie wollen, dass Sie wissen, die Wahrheit über sex, Sie reden mehr darüber, wie Sie aufwachsen und wollen alle Fragen beantworten, die Sie später auf. Dies wird helfen, Sie selbst, Ihre Kinder‘ primäre Quelle der ehrliche information früh. Wenn Sie sehen, Sie als unembarrassed und Interessierte über sex zu sprechen, werden Sie eher zu Ihnen zu kommen mit Fragen und Anliegen, auch während der Pubertät.

Diese „Vögel und Bienen“ spricht, sind frühzeitig Möglichkeiten zu helfen, Kinder zu bilden beginnen gesunde sexuelle Einstellung. Sie können dies tun, indem Sie sprechen positiv über sex als Ausdruck der Liebe zwischen zwei Erwachsenen (ältere Menschen, oder was auch immer Begriff, den Sie bevorzugen anzeigt, Reife), die einander wichtig. Versichern Sie Ihnen, über alle Ihre sorgen. Eine gemeinsame Sorge für das Mädchen ist, wenn der Geschlechtsverkehr weh tut. Ich schlage vor, zu sagen, dass es nicht, wenn Sie wachsen zu Frauen und beim sex ist etwas, was Sie tun wollen. Sagen beide Jungen und Mädchen, der sex sollte nur stattfinden, wenn beide Menschen wollen sex haben.

 

Wenn es nicht OK

Reden über andere Arten der sexuellen Aktivität, die andere als penile-vaginalen Geschlechtsverkehr schädlich sein kann, in diesem Jungen Alter, sollte aber diskutiert werden, in der frühen Mitte der Schule. Aber selbst Kinder im Vorschulalter brauchen zu wissen, der Unterschied zwischen sicheren touch (nice berührt, die der Körper Bereiche, die nicht abgedeckt durch einen Badeanzug) und schlechte Berührungen. Sobald kleine Kinder können verstehen, sagen, „Es ist nicht okay, und sagen Sie mir bitte, wenn jemand versucht, Sie zu berühren oder berührt Sie in Orte, die von Ihrem Badeanzug.“

Die verschiedenen Jahres-Zeiten, während derer die Kinder die Körper ändern sich in Erwachsene Formen ist normalerweise gefüllt mit angst und staunen. Heute, Pubertät begleitet wird, die durch die Exposition gegenüber hohen Konzentrationen von schädlichen sexuellen Botschaften und material. Und sex ist infundiert in jeden Aspekt der teenager-Kultur, einschließlich Sprache, dressing Stil, Animation, Musik, Tanz, peer-Druck, und dating. Sexuelle Nötigung, sexuelle dating Gewalt, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung sind inakzeptabel gemeinsame im Leben von Jugendlichen und Jungen Erwachsenen, insbesondere Frauen.

Warning Signs by Dr. Brian D. Johnson and Dr. Laurie BerdahlDie heutige entertainment-Medien wie TV, Filme und Musik sind sehr einflussreich auf Jugendlichen sexuellen Verhalten. Studien eindeutig link, den Medien ausgesetzt zu früher sexueller Aktivität, Sexualisierung (Objektivierung) von Frauen, die männliche sexuelle aggression und überzeugungen, sexuelle Promiskuität und unpersönlichen sex sind normal für junge Menschen. So haben die Eltern durchaus ein job auf Ihre Hände gegen diese gefährlichen Botschaften und ersetzen Sie durch gesündere ersetzt. Hier sind 5 Vorschläge, um dies zu erreichen.

1. Definieren Sie sex während der Diskussionen. Teens oft fälschlicherweise glauben, dass sex nur entspricht Geschlechtsverkehr und so engagieren, berühren, oral sex, sexting und andere intime Tätigkeiten, bei denen die Genitalien und Brüste, während denken und behaupten, Sie sind nicht sex. Sexuelle Aktivität kann als Angriff, wenn gezwungen oder nonconsensual, und viele andere Aktivitäten als Geschlechtsverkehr können Krankheiten verbreiten oder zu bedauern, wenn Sie nicht Teil der romantischen, fürsorglichen Beziehungen.

2. Sehen und hören Medien zusammen und diskutieren die schädlichen sexuellen Botschaften und Darstellungen. Fragen Sie Jugendliche, was Sie denken über Situationen und sagen, was Sie denken, ist die Bekämpfung der ungesunden Darstellungen wie die Verherrlichung sexuellen Druck oder dem Angriff eines Charakters (so dass die Täter sexy Aussehen, oder stark und zeigt einige negative Folgen für Täter oder Opfer). Punkt aus und lehnen Frauen, über die gesprochen wird, als Körper-Teile oder die Darstellung Ihren Wert als Gleichsetzung mit Ihrem sexuellen Verhalten oder die Attraktivität, statt den ganzen Menschen mit Gedanken, Talente, Interessen und Gefühle. Ausdrückliche Missbilligung und nicht zulassen, Pornographie, weil es führt zu unrealistischen und ungesunden Erwartungen für die sexuelle Aktivität.

3. Geben Sie Ihre Missbilligung von sex außerhalb der etablierten (oder „engagiert“, wenn diese spiegelt Ihre Werte) romantische Beziehungen wie Experimentieren, friends with benefits, one-night-stands, und Beute Anrufe. Zum Glück, was Sie sagen, ankommt. Diskutieren auch über die Risiken, einschließlich bereuen, Gefühl geringeres Selbstwertgefühl oder verwendet wird (denken, dass Sie eine romantische Beziehung beginnen, wenn es Sie nicht), Sie sexuell angegriffen oder beschuldigt es, sexuelle Infektionen und ungewollter Schwangerschaft.

4. Diskutieren Sie die Vorteile der Verzögerung der sexuellen Aktivität, und dass Sie erwarten, dass Sie tun, nicht, weil der sex schlecht ist, sondern weil der Verzögerung es zulassen, werden Kinder mehr und genießen Sie volle kindheit frei von angst und Druck, dass dating und Jungen sexuelle Aktivität bringen. Sie werden auch Zeit haben, sich zu bilden und zu pflegen enge Beziehungen zu Familie und Freunden und genießen Sie. Jeder hat nur eine kindheit, und es geht viel zu schnell, richtig?

5. Ermutigen zu träumen und freue mich auf eine gesunde sexuelle Beziehungen mit Partnern, die sich um Sie sorgen während Ihres Erwachsenen Lebens. Haben Sie keine Angst zu sagen, dass die private self-touch (ja, masturbation ist eine normale, gesunde Aktivität, auch für Kinder. Dies macht Sie scheinen offen zu reden über alles sexuelle, was Sie wollen. Lassen Sie Ihre Kinder hören, Sie sagen, dass die sexuelle Aktivität ist eine angenehme Teil eines normalen, gesunden Erwachsenenalter, aber Sie wollen, dass Sie in der Lage sein zu genießen, ein Kind für so lange, wie Sie können.

Diskussionen wie diese geben kann, Ihre Kinder auf die dauerhafte Gabe von gesunden Erwartungen für den sexuellen Teil Ihres Lebens.

Für Informationen über die Sexualisierung der Jugend, sexueller Missbrauch und andere sexuelle aggression und Gewalt, siehe Dr. Berdahl neues Buch, Warnzeichen: so Schützen Sie Ihre Kinder zum Opfer oder Täter von Gewalt und Aggression und website www.warningsignsforparents.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.