Sucht ist eine Chronische Erkrankung des Gehirns, Nicht ein Charakterfehler

Sucht ist eine Chronische Erkrankung des Gehirns, Nicht ein Charakterfehler

A woman in streetcar alone and depressed

„Bahnbrechende Entdeckungen über das Gehirn revolutioniert haben unser Verständnis des zwanghaften Drogenkonsums, der es uns ermöglicht, wirksam zu reagieren, um das problem.“1

Ich habe Hoffnung, dass wir irgendwann in einer Welt Leben, wo die obige Aussage, von der National Institute on Drug Abuse, ist wahr, besonders, wo wir eine wirksame Reaktion auf die Epidemie der Drogenabhängigkeit über unsere nation (d.h. das problem).

Jedoch, trotz fast einem Jahrhundert Wert der Studie, diejenigen, die leiden unter schweren substanzstörungen oder sucht weiterhin eine marginalisierte Bevölkerung in unseren Gemeinden. Diese Ausgrenzung erfolgt in der form fortgesetzt, Stereotypen und Mythen über sucht sowie das, was ich als unfair und unethisch Strafen für nicht drogenstraftäter. Eine profunde Art und Weise diejenigen, die leiden unter sucht werden marginalisiert, ist unsere kollektive snubbing von Informationen, basierend auf der Wissenschaft der sucht und Genesung, wie eine wirksame Behandlung für diejenigen, die leiden.

 

Sucht ist eine chronische Erkrankung des Gehirns

Wissenschaftler haben Ihren Teil getan und uns gelehrt, dass Abhängigkeit eine chronische Krankheit des Gehirns. Nach Angaben der National Institute on Drug Abuse,

“Als Ergebnis der wissenschaftlichen Forschung, wir wissen, dass sucht ist eine Krankheit, die wirkt sich sowohl auf das Gehirn und Verhalten. Wir haben festgestellt, viele der biologischen und ökologischen Faktoren und sind zu Beginn für die Suche nach genetischen Variationen, die dazu beitragen, die Entwicklung und das Fortschreiten der Krankheit. Wissenschaftler nutzen dieses wissen zur Entwicklung effektiver Präventions-und Behandlungsansätze zu verringern, dass die Maut Drogenmissbrauch nimmt auf Individuen, Familien und Gemeinschaften.“1

Trotz unseres Wissens, dass sucht eine chronische Krankheit, die Behandlung Anbietern und anderen Kostenträgern (z.B. Versicherungen) weiter zu behandeln, das problem mit der akuten Pflege-oder short-term-Modelle. Zum Beispiel, die meisten Versicherungs-Gesellschaften 28 Tage der Abdeckung für die Behandlung suchtkranker. Einige erweitern kann Behandlung für 90 Tage, das umfasst die ambulante Behandlung, aber diese Fälle sind selten. Und die meisten verwirrend, die überwiegende Mehrheit der Menschen, die die Kriterien der schweren Substanz-Abhängigkeit haben nicht die Ressourcen, um eine Therapie überhaupt.

Weiterhin zur Behandlung von sucht akut ist wie die Stabilisierung der diabetischen Patienten im Krankenhaus, indem Sie Ihnen 30 Tage von insulin, und dann senden Sie Sie nach Hause, um Unterstützung Tagungen mit anderen Diabetikern.

Nichts gegen peer-support-Sitzungen, die ich voll und ganz glauben, aber es ist nicht ganz genug. Wenn wir behandelt, die chronische Erkrankung diabetes, die von diesem akuten Modell, wir sollten nicht überrascht sein, wenn der Diabetiker kommt in die Notaufnahme in ein diabetisches Koma und/oder Bedürfnisse emergent Pflege kontinuierlich. Das macht absolut keinen Sinn, für niemanden, würde mehr Geld Kosten, und hat schreckliche Ergebnis für den Patienten. Doch dies ist, wie wir weiterhin die Sicht und Behandlung von sucht betroffene.

Die Natur der chronischen Krankheiten, wie diabetes und sucht, ist, dass Sie immer komplexer werden, bewegliche Ziele, die auch weiterhin über ein Leben lang, und benötigen eine konsequente überwachung und Unterstützung. Umsetzung von chronic care Modellen (oder CCMs) zur Bekämpfung von chronischen Krankheiten nicht nur speichert und verbessert die Lebensqualität für Einzelpersonen und Familien, es spart auch Geld und Ressourcen für alle im Laufe der Zeit. Die Befürworter der CCMs-Fürsprecher für eine „Neugestaltung der Gesundheitsversorgung ermöglichen eine kontinuierliche, koordinierte multi-facettierte Systeme der Leistungserbringung im Gesundheitswesen.“2 Ein redesign ist genau das, was wir brauchen.

 

Was ist, wenn wir das chronic care-Modell zur sucht?

Was würde passieren, in einer Welt, wo ein chronic care-Modell wurde angewandt, um die chronische Erkrankung des Gehirns, der sucht? Meiner Einschätzung nach ist die Umsetzung dieses Modell hätte drei wesentliche Auswirkungen.

  • Die Ausweitung des continuum of care: die Anbieter-und Drittanbieter-Zahler unterstützen würden, und implementieren Sie die Erweiterung der Kontinuität der Behandlung für mehrere Monate, gegebenenfalls Jahre, nach der Behandlung. Die Auswirkungen der Bereitstellung von post-Behandlung, Unterstützung und Pflege langfristig ist ein Spiel-wechsler, wenn es um die Bereitstellung von Pflege für diese Bevölkerungsgruppe. Zum Beispiel durch die Erweiterung des Kontinuums der Pflege, recovery-Profis könnte eingreifen und verhindern, dass Veranstaltungen/Rückfälle, bevor Sie auftreten. Ebenso wichtig ist die Bereitstellung von Unterstützung und Pflege unmittelbar nach einem Einsatz Ereignis, Vermeidung einer weiteren Dekompensation und Schwierigkeiten. Durch den Kontakt und die Unterstützung der Wiederherstellung von Personen, die diese Arten von präventiven Maßnahmen, die natürlich auftreten, der Verhinderung von möglichen schweren Folgen und der Tod von Rückfall. Die Erweiterung des Kontinuums der Pflege spart auch Geld, indem Sie Menschen Fortschritte in Ihrer Genesung und Verringerung der Häufigkeit und Notwendigkeit von emergent Pflege.
  • Kommunikation und Koordination: – Anbieter und Drittanbieter-Zahler Unterstützung bei der Koordination und Kommunikation zwischen mehreren Gesundheitsdienstleistern/ – Systeme, so dass alle Profis die Pflege wäre auf der gleichen Seite und haben Zugang zu den gleichen Informationen. Zu können, koordinieren die Pflege zwischen Behandlung Profis, Hausärzten, Psychiater, Therapeuten, Berater, Ernährungswissenschaftler, und peer-support-Anbieter minimieren Verwirrung und maximieren Sie die Effektivität mit der verbesserten Ergebnisse und der verringerten Dekompensation/Fortschreiten der Krankheit sucht. Fehlt diese Koordination, die Betreuungspersonen arbeiten in silos, fast blind für die Wahrnehmung und die Bemühungen von anderen potenziellen Pflege-team-Mitglieder.
  • Das sammeln von Daten und das tun recovery-Forschung: Erweiterung des Kontinuums der Pflege ermöglicht recovery-Profis zum sammeln von longitudinalen Daten, und analysieren die Daten zu verfeinern Behandlung Modelle und bietet eine bessere Unterstützung. Die technologischen Fortschritte bei der Bereitstellung von recovery-Unterstützung, über Tele-und/oder video, Gesundheit, machen, Daten sammeln besser als die historisch verwendeten Methoden. Zusätzlich zu diesen aktiven Möglichkeiten, Daten zu sammeln, erst dann können Daten gesammelt werden passiv über computer-software-Plattformen, Handy-Applikationen und internet-Umfragen—macht es noch einfacher, sammelt Echtzeit-Daten. Das sammeln und analysieren von Daten-recovery-ist eine wesentliche, aber nicht oft darüber gesprochen-Komponente des chronic care models.
  • Ich hoffe immer noch, dass wir eines Tages in einer Welt Leben, wo unsere „bahnbrechenden Entdeckungen“ über die chronische Erkrankung des Gehirns, der sucht übersetzt werden in die Behandlung und Unterstützung von Suchtkranken und die, die Sie lieben lange-Begriff. Die Erweiterung des Kontinuums der Pflege langfristig hätte erhebliche Auswirkungen auf Einzelpersonen, Familien, Gemeinschaften und unsere nation als ganzes. Wenn wir weiterhin zur Behandlung von sucht durch akuten care-Modellen, werden wir weiterhin die gleichen verheerenden Epidemie und Ergebnisse.

    Referenzen:

  • National Institute of Drug Abuse: https://www.drugabuse.gov/publications/drugs-brains-behavior-science-addiction/preface.
  • Martin, C. M. (2007). Chronische Krankheit und Krankheit Pflege: Hinzufügen Prinzipien von Familien-Medizin zu Adresse Laufenden Gesundheits-system-redesign. Canadian Family Physician, 53(12), 2086-2091.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.