Steigern Sie die Sicherheit der Patienten: so Senken Sie die Risiken, die mit Impfungen

Steigern Sie die Sicherheit der Patienten: so Senken Sie die Risiken, die mit Impfungen

Medication vial and syringe 849 x 566

Impfstoff-Verwaltung ist in der Regel angesehen als ein einfaches office-Verfahren, die Häufig durchgeführt werden, ohne der direkten Aufsicht des Arztes oder eines lizenzierten professionellen.

Obwohl Impfungen sind eine routine, die ärzte und die Mitarbeiter sollten wachsam bleiben, um Patienten Sicherheit zu den überlegungen. Ob Sie sehen, dass Kinder für die back-to-school Impfungen oder Erwachsene für eine Reise im Ausland oder Allgemeine Prävention, nehmen Sie sich Zeit, jetzt zu beurteilen, die Impfstoff-Verwaltung-Protokoll in Ihrer Praxis.

Wie mit jeder medizinischen intervention, die Risiken, Vorteile und alternativen von der Impfung sein muss, diskutiert und dokumentiert in der Krankenakte, sowie die Gewährleistung, dass die Sicherheits-Protokolle befolgt werden.

Konnte das geschehen in Ihrem Büro?

Die Ärzte, die Gesellschaft, die nation der größte Arzt im Besitz der medizinischen Kunstfehler Versicherer, erfolgt eine closed claims Analyse der Impfstoff-bezogene Ereignisse, die im medizinischen Büro. Könnte ähnliche Situationen auftreten, in Ihrem Büro?

Verpasste Impfung

Eine 4,5 Monate alte männliche Säugling erhalten den Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff (PCV) Prevnar 7, der Schutz gegen sieben Serotypen von Pneumokokken. Im folgenden Jahr, die FDA genehmigt die Verwendung von Prevnar 13, vorgesehen, die einen Schutz gegen eine zusätzliche 6 Serotypen der Krankheit. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass diejenigen, die geimpft mit Prevnar 7 auch erhalten Prevnar 13. Der Arzt hat das update nicht die empfohlene Immunisierung Protokolle in Ihr Büro. Obwohl das Kind kehrte für drei weitere gut besucht, das Kind erhielt nie Prevnar 13. Im Alter von 39 Monaten, das Kind entwickelt Serotyp 6A Pneumokokken-meningitis, die zu Links, Hemiparese, epileptische Anfälle, vision und Hörstörungen. Diese Krankheit hätte verhindert werden können, wenn das Kind empfangen hatte, Prevnar 13.

Zahn-Verletzung

Eine 13-jährige Patientin erhielt eine Gardasil-Impfstoff. Obwohl seine Mutter war die überwachung von Ihr in das Untersuchungszimmer, der patient ohnmächtig und fiel von der Prüfung-Tabelle, was in einem zahn Ausriss, ein weiterer zahn luxation, einem gebrochenen Handgelenk und eine Platzwunde an der hand.

Injektion Website Reaktion

Eine 35-jährige Patientin klagte über Rötungen und Schwellungen an der Injektionsstelle für eine Grippe-Impfstoff, stören Ihre Fähigkeit zu führen Ihre Aufgabe im Verlauf von mehreren Monaten und in der Folge mehrere Wochen der physikalischen Therapie. Keine informierte Zustimmung eingeholt wurde. Sie sagte, Sie würde nie haben die Injektion hatte Sie bekannt, der die möglichen Komplikationen.

Impfung überdosierung

Eine 41-jährige Frau mit einer Geschichte von Morbus Bechterew beantragt eine Pneumovax-Impfung. Keine informierte Zustimmung eingeholt wurde. Der patient wurde abgefragt in Hinblick darauf, ob Sie bereits empfangen hat pneumovax, die der patient verweigert. Der tatsächliche Impfstatus wurde nie überprüft, indem der Arzt, aber der patient hatte tatsächlich erhielt der Impfstoff zwei Jahre zuvor. Der patient entwickelt inflammatory response syndrome, einschließlich der amputation einer Zehe, die angeblich dazu geführt haben, von der Verwaltung der Impfstoff ohne zu prüfen, Ihre Immunisierung-Geschichte und weil der Impfstoff wurde nicht indiziert für Patienten, die jünger als 65 Jahre alt.

Nehmen Sie diese Schritte für Sicherheit

Um zu vermeiden, diese Arten von Fragen:

  • Sicherzustellen, dass die Impfung tracking ist up-to-date und gut dokumentiert in der Krankenakte, so dass Patienten im Zeitplan bleiben. Erhalten Kopien der Impfpass vom vorherigen Anbieter oder Staatliche Registrierungen. Erstellen einfach-zu-Lesen-office-Formulare für die Dokumentation der Verwaltung.
  • Erziehen Patienten und Eltern bezüglich der Impfung Zeitpläne.
  • Benennen Sie einen Mitarbeiter zu überwachen, die für Revisionen/neue Empfehlungen der FDA/CDC-Impfung Zeitpläne. Sicherstellen, dass die neue Impfung Zeitpläne eingebaut werden, mit office-Verfahren und auf enthalten sind office-Impfung Formen.
  • Genaue Informationen zu den Patienten. Durchführen und dokumentieren eine Gründliche Aufklärungsgespräch; verwenden Impfstoff-Informationen-Anweisungen vor, um die Impfstoff-Verwaltung.
  • Erhalten Patienten oder Eltern-Unterschriften auf einer Einwilligungserklärung, die umfasst mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen.
  • Dokumentieren Sie die Diskussion in der Fortschritt-Noten, wenn die Impfung abgelehnt wird. Erwägen Sie die Verwendung einer Ablehnung informiert form, die auch die Patienten oder Eltern-Signatur.
  • Überprüfen staatlichen Gesetze über Ausnahmen und erziehen Patienten. Werden Sie sich bewusst, dass religiöse und philosophische Ausnahmen je nach Staat.
  • Überwachen Sie Patienten eng post-Verwaltung für Anaphylaxie, vasovagal Reaktion, und die Reaktion an der Injektionsstelle. Dokument keine Reaktionen, Verdacht auf Nebenwirkungen und Komplikationen in der medizinischen Rekord.
  • Erziehen Mitarbeiter und Verhalten Fähigkeiten, die überprüfung auf anerkannten Verfahren, neue standards und Risiko-Prävention. Dokument dieser Bemühungen im Verwaltungs-training-Dateien.
  • Lagern und handhaben Impfungen in übereinstimmung mit Impfstoffen für Kinder/CDC-Richtlinien. Überwachen Sie diese Praktiken mit dem Personal—nicht nur annehmen, dass Sie korrekt eingehalten werden.
  • Führen Sie die grundlegenden Medikamente administration-Sicherheit-Protokolle für die Impfstoff-Verwaltung. Sich bewusst sein, der häufigsten Impfstoff-bezogene Fehler, die durch die überprüfung “Verwirrung ist Reich! 2-Jahres-Übersicht des ISMP National Vaccine Fehler Reporting-Programm“ Teil I und Teil II.
  • Reagieren, um Patienten, die äußern sich besorgt über die Reaktionen von Ihre Impfstoffe. Dokumentieren diese Besprechungen in der Krankengeschichte.
  • Melden von Fehlern oder Gefahren (anonym) an die ISMP National Vaccine Fehler-Reporting-Programm.

Was tun, wenn ein patient lehnt Impfstoffe

Es ist ein Arzt verpflichtet ist zu sprechen, mit allen Patienten (bzw. deren Erziehungsberechtigte) über das, was passieren könnte, wenn Sie diese ablehnen der Impfung. Diese Diskussion sollte umfassen diese Punkte:

  • Nicht impfen können in der Folge zu Krankheit oder sogar zum Tod führen.
  • Die nicht aufgepfropften Kinder und Erwachsene, die eine Bedrohung für die Bevölkerung von Personen, die nicht impfen lassen aufgrund von geschwächtem Immunsystem, wie diejenigen, die mit Leukämie, die verlassen sich auf die Allgemeinheit der Impfung zu reduzieren Sie Ihr Risiko der Exposition.
  • Soziale Auswirkungen gehören können Ausgrenzung und Quarantäne. Wenn es ein Ausbruch, in einer Gemeinschaft, können die Eltern gebeten werden, zu entfernen, deren Kind ungeimpft von Veranstaltungen und Aktivitäten wegen der Gefahr der übertragung.
  • Frauen im gebärfähigen Alter, die sind ungeimpft und, die Schwanger werden, sind anfällig für Krankheiten wie Röteln, die zu kongenitalen Röteln-Syndrom mit kongenitaler fetaler Anomalien.

Eltern sollten daran erinnert werden, zu alarmieren, medizinisches Personal Ihres Kindes Impfstatus jedes mal, wenn das Kind sucht das Gesundheitswesen im Falle unverwechselbaren Pflege notwendig ist.

Sie können auch dazu beitragen, das Bewusstsein für die Vorteile von Impfungen:

  • Ermutigen Sie Eltern von Jungen Kindern zu bekommen, Impfungen von zwei Jahren.
  • Den Eltern helfen, sicherzustellen, dass ältere Kinder erhielten Impfungen, die von der Zeit, die Sie wieder in die Schule.
  • Erinnern college-Studenten zu bekommen, Impfungen, bevor Sie in Schlafsälen.
  • Erziehen Erwachsene, einschließlich der Beschäftigten im Gesundheitswesen, über Impfstoffe und Booster, die Sie benötigen.

Informieren schwangere Frauen über das erhalten geimpft, zu schützen Säuglinge gegen Krankheiten wie Keuchhusten.

Dieser Beitrag wurde gesponsert von Der Ärzte-Gesellschaft, die nation der größte Arzt im Besitz der medizinischen Kunstfehler Versicherer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.