Pflanze-basierte Diäten Kann Riskant Sein, Wenn Sie eine Nierenerkrankung Haben

Pflanze-basierte Diäten Kann Riskant Sein, Wenn Sie eine Nierenerkrankung Haben

plant-based diets kidney disease

Für die meisten Menschen eine Ernährung Reich an Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und pflanzliche Eiweiß ist gesund und nahrhaft. Jedoch, wenn Sie einer der Millionen von Menschen, die mit chronischer Nierenerkrankung (CKD), eine pflanze-basierte Diät, die sein können gefährlich für Ihre Gesundheit.

High-Kalium und chronische Nierenerkrankungen

Pflanze-basierte Diäten sind Reich an Nährstoffen wie Kalium. Kalium-reiche Lebensmittel sind in der Regel als gesund, die aufgrund Ihrer Alkalität sowie eine hohe Mikronährstoff -, Faser-und phytochemische Inhalte, die Vorteile der Körper.[1]

Allerdings, wenn Sie Leben mit chronischen Nierenerkrankungen (CKD), beobachten Sie die Aufnahme von Nährstoffen, wie Kalium, wichtig sein kann. Dies ist, weil hohe Konzentrationen von Kalium im Körper, ein Zustand, bekannt als hyperkalemia, kann potenziell tödlich sein für Menschen mit CKD.[2],[3]

Hyperkalemia können in der Folge zu Herzrhythmusstörungen und sogar plötzlicher Tod.2, 3 Mit mehr als drei Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten Leben mit hyperkalemia, dieses ist eine ernsthafte Sorge. Weitere, diese mit Bedingungen wie chronischer Niereninsuffizienz oder Herzinsuffizienz sind auf dem höchsten Risiko für hyperkalemia.[4],[5]

Verwandte Lesen: Versagende Nieren und das Risiko von hohen Kalium

Die Vorteile der pflanze-basierte Diäten

Wächst Beweis unterstützt die gesundheitlichen Vorteile der pflanze-basierte Diäten, wie die Dietary Approaches to Stop Hypertension (DASH) Diät. Diese Diäten sind in der Faser hoch, niedrig in gesättigten Fetten und enthalten Quellen von Kalium, magnesium und calcium. Sie haben auch niedrige Niveaus von Natrium zur Vorbeugung von Herz-Erkrankungen und Bluthochdruck.[6]

Im Gegensatz zu Fleisch-basierte Ernährung, die hoch in full-fat Milchprodukten und höhere Schwefel-haltigen Aminosäuren, pflanzliche Ernährung niedriger sind in diesen Aminosäuren. Diese geringeren Mengen an Aminosäuren in der pflanze-basierte Diäten wurden im Zusammenhang mit den Kürzungen in der Herz-Kreislauf-Erkrankungen und leiden. 4,[7]

Die Gefahr des Pflanzen-basierte Ernährung bei chronischer Niereninsuffizienz

Die Nieren dienen zum filtern überschüssiges Wasser und Abfälle aus dem Körper. Wenn die Nieren beschädigt sind, können Sie nicht filtern Abfälle, wie Sie sollten. Dies kann dazu führen, Kalium-Aufbau im Körper und führen schließlich zu hyperkalemia.

Da die pflanze-basierte Diäten sind Reich an Kalium, Sie können riskant sein, für Menschen mit CKD und Sie sind daher in der Regel empfohlen, Sie zu vermeiden. Als Ergebnis Sie kann entzogen werden, die gesundheitlichen Vorteile im Zusammenhang mit dem Verzehr der pflanze-basierte Diäten. Weitere, alternative Ernährung fehlen wichtige Vitamine und Mineralien, die normalerweise in einer Kalium-reiche Nahrung Quellen.

Neuere Forschung, legt jedoch nahe, dass Individuen mit chronischer Niereninsuffizienz profitieren von pflanze-basierte Diäten. Und, es gibt jetzt Optionen für die Behandlung für Menschen, die gefährdet sind der hohe Kalium -, wie Kalium-Bindemittel, die für den Konsum der pflanze-basierte Diäten und gleichzeitig die balance von Kalium im Körper.2 Diese Bindemittel-stick an Kalium zu erhöhen Ihre Ausscheidung aus dem Körper zu helfen den Kaliumspiegel niedrig.

Warum Schneider pflanzliche Ernährung die Bedürfnisse von CKD-Patienten

In der Allgemeinen Bevölkerung, vermehrter Konsum von Früchten und Gemüse hat sich gezeigt, reduzieren das Risiko für die folgenden Bedingungen:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Die Alzheimer-Krankheit
  • Krebs
  • Diabetes
  • Grauer Star

Schneiderei, eine pflanze-basierte Diät auf die Bedürfnisse von CKD-Patienten, die Ihnen ermöglichen würden, profitieren von der verbesserten ernährungsprofil von Ihrer Ernährung. Eine Reduzierung in der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere, ist wichtig für CKD-Patienten, da es ist die führende Ursache des Todes.[8]

Verwandte Lesen: Was Sie Wissen Müssen Über die Pflanze-basierte Diäten

Insulin und Kalium

Was wurde unterschätzt, ist, dass Fleisch ist auch eine Quelle von Kalium. Pflanzliche Lebensmittel sind in der Regel höher in Kohlenhydrate. Einnahme von Kohlenhydraten, unter anderem, stimuliert die Freisetzung von insulin. Weiter ist es bekannt, dass Kalium-Homöostase wird erleichtert durch insulin. Es ist daher möglich, dass Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthält und stimulieren die Freisetzung von insulin, kann nicht dazu führen, die gleichen Allgemeinen Anstieg der Kalium-als Lebensmittel, die wenig Kohlenhydrate, wie Fleisch.1

Angesichts der Diskrepanz zwischen der Beschränkungen der CKD-Diät-und was ist empfehlenswert für eine Herz-gesunde Ernährung, kann es sinnvoll sein, zu versuchen, eine maßgeschneiderte Anlage-basierend auf die spezifischen Bedürfnisse von CKD-Patienten.

Dies könnte abgeschafft werden, durch die Zusammenarbeit mit ärzten und Diätassistenten zu beginnen, die Förderung der Verzehr von mehr Obst und Gemüse. Dies würde natürlich erfordern regelmäßige überwachung der Kalium-und anderen tests, wie Natrium-und Phosphat-und Nierenfunktion tests.

Die bottom line

Wenn Sie CKD und sind besorgt über hohe Kalium als Folge einer pflanze-basierten Diät, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und Ihrem Ernährungsberater über Ihre Möglichkeiten.

Sie können in der Lage sein zu erhöhen Ihren Verbrauch von Obst und Gemüse mit häufigen Evaluationen, aber ohne jede änderung in Ihren Medikamenten. Auf der anderen Seite, kann Ihr Arzt empfehlen, die Wasser-Pillen oder Kalium-Bindemittel zu helfen, befreien den Körper von überschüssige Kalium, der Auftritt als Ergebnis Ihrer Veränderung in der Ernährung.

Hinzufügen von mehr Obst und Gemüse auf Ihre Ernährung kann Ihnen die bekannten Vorteile einer mehr pflanzliche Ernährung. Und, sicher, die zusätzliche Vielfalt des liberalisierten Diät können machen Mahlzeiten mehr Spaß.

Referenzen

[1] St-Jules DE, GoldfarbDS, Sevick MA: Nährstoff-nicht-äquivalenz: Gilt die Beschränkung high-Kalium-pflanzlichen Lebensmittel, die helfen, zu verhindern, dass hyperkalemia in Hämodialyse-Patienten? J RenNutr 26: 282-287, 2016

[2] Clegg D: Pflanzliche Ernährung bei Chronischer Niereninsuffizienz. CJASN: 2018

[3] Lehnhardt A, Kemper MJ. Pathogenese, Diagnose und management von hyperkalemia. Pediatr Nephrol. 2011; 26:377-384.

[4] Betts KA, et al. Die Prävalenz von hyperkalemia in den Vereinigten Staaten. Die aktuelle Medizinische Forschung und Stellungnahme. https://doi.org/10.1080/03007995.2018.1433141. Zugegriffen April 26, 2018.

[5] Collins AJ, et al. Verband der Serum-Kalium mit All-Ursache Sterblichkeit bei Patienten mit und ohne Herzinsuffizienz, Chronische Nierenerkrankung und/oder Diabetes. Am J Nephrol. 2017;46(3):213-221.

[6] Banerjee T, Liu Y, Crews DC: Ernährungsgewohnheiten und CKD-Progression. Blood Purif, 41: 117-122, 131 2016

[7] Banerjee T, Crews DC, Wesson DE, Tilea BIN, Saran f, Rios-Burrows N, Williams DE, Powe NR: Centers for Disease Control and Prevention Chronic Kidney Disease Surveillance Team. Hohe Diätetische Säure-Belastung Prognostiziert terminaler Niereninsuffizienz bei Erwachsenen mit chronischer Niereninsuffizienz. J Am Soc Nephrol, 26: 1693-1700, 2015

[8] Liu M: Herz-Kreislauf-Erkrankungen und deren Zusammenhang mit der chronischen Nierenerkrankung. Eur Rev Med Pharmacol Sci. 2014 Oct;18(19):2918-26.

Offenlegung: Relypsa, Inc. (ein Vifor Pharma Group company) unterstützt einige von Dr. Clegg Forschung auf pflanzliche Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.