Notfall-Kontrazeption – Ein Update

Notfall-Kontrazeption – Ein Update

copper IUD in handsTrotz der Verfügbarkeit von hoch wirksamen Empfängnisverhütung, Millionen ungewollter Schwangerschaften immer noch auftreten, aufgrund von inkonsistenten, fehlerhaften oder nicht-Verwendung von oralen Kontrazeptiva (~95% der ungewollten Schwangerschaften) oder Ausfälle von anderen Methoden der Empfängnisverhütung (z.B. Kondom brach, Diaphragma oder Kappe entfernt, IUP ausgestoßen, weniger effektive Methoden, wie die Fruchtbarkeit Bewusstsein oder Rücktritt). Aber ich will nicht zu sehr auf die Fehler, sondern ich möchte den Schwerpunkt auf die Heilmittel, indem Sie ein update auf Notfall-Kontrazeption, basierend auf einem ausgezeichneten übersichtsartikel von Elizabeth Raymond und Kelly Cleland veröffentlichte im April 2, 2015-Ausgabe des New England Journal of Medicine (NEJM).

 

Oral Notfall-Kontrazeption Pillen

Es gibt zwei Arten von oralen Notfall-Kontrazeption, die derzeit in den USA:

  • Ulipristalacetat (30 mg), ein antiprogestin, erfordert ein Rezept in den USA, sondern wurde vor kurzem zum Verkauf zugelassen over-the-counter in Europa. Nicht alle Apotheken führen es.
  • Levonorgestrel (1,5 mg), ein Gestagen, ist verfügbar over-the-counter in vielen Ländern. Es wird vermarktet als Plan B One-Step, Maßnahmen zu Ergreifen, Nächste Wahl Ein-Dosis, Meine Art, sowie andere Generika
  • Beide Therapien arbeiten durch die Verzögerung oder Hemmung der ovulation und sind effizienter und produzieren weniger übelkeit als ältere Therapien, die aus der Einnahme von zwei Antibabypillen (eine Kombination aus östrogen und Progesteron). Die Inzidenz der Schwangerschaft 72 Stunden nach dem sex war mit 1,4% bei Frauen, die nahm ulipristal und 2,2% für levonorgestrel. Obwohl einige Studien haben vorgeschlagen, diese Pillen weniger wirksam sein können, bei Frauen über 75 kg Gewicht, die Europäische Arzneimittel-Agentur hat festgestellt, dass es nicht genug Daten, um diese Erkenntnis mit Sicherheit zu sagen. Die FDA ist derzeit die Durchführung seiner eigenen Prüfung des Problems.

    Beide Pillen sind sicher mit nur geringfügige Nebenwirkungen berichtet (Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, übelkeit, und der Regelblutung). Weiter, es wurden keine negativen Auswirkungen auf die conceptus, wenn levonorgestrel während der Schwangerschaft genommen wird. Und, die Inzidenz von ektopische Schwangerschaft war nicht größer als in der Allgemeinen Bevölkerung.

    Uh-oh-pillsNotfall-oralen Kontrazeptivums Pillen genommen werden sollte, so bald wie möglich nach dem ungeschützten sex. Ulipristal wird gesagt, um wirksam zu sein, bis zu 120 Stunden nach dem sex. Obwohl levonorgestrel ist wirksam für 4 bis 5 Tage, die NEJM review fest, dass es effektiver ist, je früher Sie genommen wird.

    Drug-drug-Interaktionen angenommen, die gleichen wie diejenigen, die Einfluss auf die Antibabypille. Da ulipristal ist ein antiprogestin, könnte es stören, die Wirksamkeit der hormonalen Kontrazeptiva, so ist es empfehlenswert, dass Frauen eine barrieremethode (Diaphragma, Kondome), die nach diesen Richtlinien, veröffentlicht im NEJM-Artikel und angepasst aus „Emergency Contraceptive Pills: Medical and Service Delivery Guidelines“ 3. Auflage:

    • Nach Einnahme von levonorgestrel sind, beginnen die hormonellen Methode am selben Tag oder am folgenden Tag, aber eine barrieremethode für die ersten 7 Tage; alternativ starten Sie nach der nächsten Regelblutung und eine Barriere-Methode, die in der Zwischenzeit
    • Nach der Einnahme von ulipristal, starten Sie die hormonelle Methode, nach der nächsten Regelblutung und eine Barriere-Methode, die in der Zwischenzeit
    • Vor dem einsetzen der Hormon-Implantate oder das levonorgestrel-freisetzenden Intrauterin-system, eine Schwangerschaft sollte ausgeschlossen werden

    Randomisierte Studien haben es versäumt, finden eine Steigerung in der rate der ungewollten Schwangerschaft oder sexuell übertragbaren Krankheiten als Folge der verstärkten Zugang zu Notfall-Kontrazeption. Jedoch, einige Experten vermuten, dass ein solcher Zugang ist unwahrscheinlich, dass die Verringerung der rate ungewollter Schwangerschaften entweder. Frauen werden ermutigt, initiieren Sie eine zuverlässige form der Geburtenkontrolle, wenn Sie vermeiden wollen, weitere ungewollte Schwangerschaften.

     

    Kupfer-Intrauterinpessar

    copper IUD in uterusFoto aus Wikipedia

    Die NEJM-Artikel heißt es, „die effektivste form von Notfall-Kontrazeption ist die Kupfer-IUP.“ Dies ist, weil, zusätzlich zu dienen als Notfall-Verhütungsmittel nach der Schwangerschaft wurde ausgeschlossen, kann Sie bieten on-going Schutz für mindestens 10 Jahre.

    Die Probleme dieses Ansatzes sind wie folgt

  • Es erfordert ein professionelles einfügen
  • Es ist teurer als die Pillen (etwa $975 out-of-pocket im Vergleich zu ungefähr $50 für das over-the-counter-Pillen und 50 $plus Arzt – /Büro-Gebühren)
  • Für bis zu 18% der Frauen in einer Studie, die das einfügen der Versuch nicht erfolgreich war
  • Einige Frauen haben vaginale Blutungen und Krämpfe nach dem einsetzen
  • Laut dem review Artikel,

    „Fast alle Frauen können sicher mit Kupfer-IUP für Notfall-Kontrazeption; die einzige anerkannte Kontraindikationen sind Schwangerschaft, Krebs der genital-Trakt, Uterus-Fehlbildung verhindern, Gerät Platzierung, Kupfer-Allergie, mucupurulent cervicitis, aktuelle Becken-entzündlichen Krankheit, und bekannt aktuelle Gebärmutterhalskrebs eine Infektion mit Chlamydien oder Gonorrhoe.“

    Der große Vorteil der Kupfer-IUP verfügt über andere Formen der Empfängnisverhütung ist, dass, sobald es eingefügt ist, sind Sie geschützt vor ungewollter Schwangerschaft so lange wie es eingerichtet ist. Für Frauen, die Schwanger, weil, aus welchem Grund auch immer, Sie konnten nicht konsequent nehmen Sie die Antibabypille wie vorgeschrieben, kann dies auch hier der Eingriff der Wahl, um weitere ungewollte Schwangerschaften.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.