Liebe die Kaugummis, die Sie Mit uns: Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen

Liebe die Kaugummis, die Sie Mit uns: Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen

Studien zeigen, lächeln kann uns mehr attraktiv, senken unsere stress, heben unsere Stimmung und machen uns jünger Aussehen. Und, Parodontitis kann enorm beeinflussen die Art und Weise Ihr lächeln sieht. Parodontitis, allgemein als Parodontose bekannt, ist die am meisten verbreitete chronische entzündliche Erkrankung weltweit. In den USA, einem aus jeder zwei Erwachsene, die im Alter von 30 Jahren und älter haben irgendeine form von Parodontitis, in der Tat, dass Zahnfleischerkrankungen ist 2,5-mal häufiger als diabetes.

Die gute Nachricht ist: die Parodontitis ist behandelbar und manchmal sogar reversibel mit guter Mundhygiene Gewohnheiten und professionelle Behandlung durch einen Parodontologen. Weil Sie die Pflege Ihres Zahnfleisches sollte nicht ein nachträglicher Einfall, der American Academy of Periodontology (AAP) startete die „Liebe Des Zahnfleisches, die Sie Mit“ – Kampagne zur Aufklärung der Menschen über Zahnfleischerkrankungen und wie es zu verhindern. Behandlung von Zahnfleisch mit der Liebe und Pflege, die Sie verdienen, führt zu einer spektakulären lächeln!

 

Die dos & don ‚ TS von Zahnfleischerkrankungen

Dos:

1. Die Ursache kennt. Schlechte Mundhygiene ist die Nummer eins Täter in der Entwicklung von Zahnfleischerkrankungen. Es gibt mehr als 500 verschiedene Arten von Bakterien, die im zahnbelag. Wenn Sie nicht kleben, um die richtige Mundhygiene Gewohnheiten, wie das zweimal tägliche Zähneputzen und regelmäßig Zahnseide, die plaque aufbauen können unter dem Zahnfleisch und Reizungen führen kann zu gingivitis, eine milde form von Zahnfleischerkrankungen. Unbehandelte gingivitis kann zu einer fortgeschrittenen form der Zahnfleischerkrankung Parodontitis genannt.

2. Wissen Sie Ihre Risikofaktoren. Die biologische make-up, Alter, Hormone und lifestyle-Entscheidungen, wie Rauchen, Medikamente, Krankheiten, schlechte Ernährung und stress können Auswirkungen auf das Risiko für die Entwicklung einer Parodontitis. Wissen Sie Ihr Risiko für Parodontitis und Rücksprache mit Ihrem Zahnarzt ist ein wichtiger Schritt bei der Verhinderung von Parodontitis.

3. Maßnahmen zu ergreifen. Den Aufbau und die Aufrechterhaltung einer guten Mundhygiene Gewohnheiten sind entscheidend bei der Verhinderung von Zahnfleischerkrankungen. Bürsten zweimal täglich und nach den Mahlzeiten hilft bei der Reduzierung von Lebensmittel-gefangen zwischen Zähnen und Zahnfleisch, das kann zu Irritationen führen. Zahnseide täglich ist der effektivste Weg, um zu entfernen Speisereste und plaque zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch, dass die Bürsten nicht erreicht werden können.

4. Verstehen Optionen für die Behandlung. Gum-Krankheit ist eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten basierend auf dem Zustand der Krankheit. Nicht-chirurgische Behandlungen umfassen Skalierung und wurzelglättung, die Reinigung der Oberfläche der Wurzeln der Zähne Entfernung von plaque, Zahnstein und Bakterien. Erweiterte Parodontitis kann verlangen, chirurgische Behandlungen wie parodontale Tasche Kürzungen und regenerative Verfahren. Wenn Sie unbehandelt bleiben, eine Reihe von Gesundheit Probleme können auftreten, wie Karies, Zahnverlust und andere schwere oral gesundheitliche Probleme.

5. Finden Sie einen Parodontologen. Es gibt dental-Experten da draußen wer kann helfen, behandeln Zahnfleischerkrankungen—Parodontologen. Parodontologen sind Zahnärzte, die sind spezialisiert auf die Prävention, Diagnose und Behandlung von Parodontitis, und Sie erhalten drei weitere Jahre der Ausbildung nach zahn-Schule. Mit diesem skillset, Parodontologen, kann helfen, halten Sie Ihr Zahnfleisch gesund und in der Lage sein, zu kauen und lächeln immer.

6. Wissen, wo zu gehen. Erfahren Sie mehr über Ihre Mundgesundheit, check-out Gumblr.org eine neue website, entwickelt von der AAP, lokale Parodontologen, erfahren Sie mehr über Zahnfleischerkrankungen, nehmen Sie interaktive Quiz, und vieles mehr.

 

Don ‚ TS

1. Ignorieren Sie die Auswirkungen von Parodontalerkrankungen. Während gum Krankheit verursacht eine Menge ärger für die Zähne und Mund, die Forschung schlägt vor, es ist auch im Zusammenhang mit anderen schweren entzündlichen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und diabetes. Parodontale Taschen im Zahnfleisch erlauben, Bakterien in den Blutkreislauf gelangen können verheerend auf das Immunsystem.

2. Ignorieren die Warnzeichen und Symptome. Die Abwesenheit von Schmerzen in der frühen bis moderaten Stadien von Zahnfleischerkrankungen, kann es zu einem Mangel an Dringlichkeit und Bewusstsein. Entscheidend ist, besuchen Sie Ihren Zahnarzt für regelmäßige check-ups und eine Parodontologe jährlich für eine umfassende parodontale Auswertung, so dass parodontale Krankheit kann diagnostiziert werden, bevor Symptome auftreten.

Gum Gesundheit kann nicht an der Spitze jeder Verstand, aber sollte es sein. Ein 2015-Umfrage aus dem AAP zeigten 27% der Erwachsenen in den USA liegen, um sich von Ihrem Zahnarzt darüber, wie oft Sie Zahnseide Ihre Zähne, mit 15% sagen, Sie würden eher schmutziges Geschirr zu waschen, als Zahnseide. Bürsten zweimal täglich und Zahnseide regelmäßig ist der Schlüssel zu einem gesunden lächeln und einen gesunden Körper. Und denken Sie daran, das Zahnfleisch, die Sie haben, sind Ihnen für das Leben, so Lieben, Das Zahnfleisch, die Sie Mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.