Die Einzigartigen Herausforderungen der Sekundäre Unfruchtbarkeit

Die Einzigartigen Herausforderungen der Sekundäre Unfruchtbarkeit

Woman doctor talking with her two patients 2048 x 1366

Sie können werden gut informiert über eine Vielzahl von Gesundheitsthemen, aber es gibt eine gute chance, die Sie noch nie gehört haben „sekundäre Unfruchtbarkeit.“ Es ist die Unfähigkeit zum herstellen einer klinischen Schwangerschaft nach einer vorangegangenen Schwangerschaft, ob oder nicht es war eine live-Geburt. Während es vielleicht nicht ein mainstream-Thema, sekundäre Unfruchtbarkeit betrifft fast drei Millionen Paare, die doppelte Anzahl aus dem Jahr 1995. Es entfallen auch etwa ein Drittel aller Besuche, um zu sehen, eine Fruchtbarkeit Spezialist.

Sekundäre Unfruchtbarkeit ist in vielen Hinsichten ähnlich zu primären Unfruchtbarkeit, wenn ein paar nicht in der Lage war, Schwanger nach einem Jahr regelmäßigen sex, wenn Sie nicht mit Geburtenkontrolle. Jedoch mit einem Kind oder mehr, wird diese Diagnose schafft einzigartige Herausforderungen wie fehlende soziale Unterstützung und die Komplexität der bereits ein Elternteil.

Was Sind Die Ursachen Sekundäre Unfruchtbarkeit?

Viele der Ursachen für sekundäre Unfruchtbarkeit sind die gleichen wie bei der primären Unfruchtbarkeit. Altersbedingte Probleme sind ein häufiger Grund, das erklärt auch die Zunahme der zahlen, weil die Frauen warten länger, um zu beginnen, Kinder zu haben. Wenn Sie ein Kind in Ihren Dreißigern und planen ein zweites Kind, ein paar Jahre später, Sie können Probleme haben, Schwanger zu werden wieder. Geburtenraten stark sinken, wie eine Frau Alter und es ist schwieriger, die Schwanger nach dem Alter von 35.

Viele Frauen und Männer nicht vollständig verstehen, wie viel Ihre Fruchtbarkeit mit dem Alter abnimmt und erhalten ein Falsches Gefühl der Sicherheit durch die Berichterstattung der Medien suggeriert es gibt eine proliferation von älteren Frauen bei der Geburt. Links stillen ist, dass diese Frauen fast immer in-vitro-Fertilisation (IVF) und wahrscheinlich verwendet, Spender Eier von sehr viel jüngeren Frauen. Den altersbedingten Rückgang der Fruchtbarkeit wird anhand von Daten der Gesellschaft für Assisted Reproductive Technology (SART), das zeigt die live-Geburtenrate pro Punktion mit Hilfe der assistierten Reproduktion (ART) ist mit 53.9% für Frauen, die jünger als 35 Jahre alt 40.2% für Alter 35-37, 26.0% für Alter 38-40, 12,6 Prozent für Alter 41-42, und 3,9% bei Frauen, die älter als 42 Jahre alt.

Alter ist assoziiert mit der Erhöhung der reproduktiven hormonellen Problemen der Schilddrüse, unregelmäßiger Eisprung und Perioden, Infektionen, Narben der Eileiter, Myome oder Polypen der Gebärmutter, Endometriose im Becken, adenomyose der Gebärmutter und Gewichtszunahme. Auch wenn diese Probleme nicht auftreten, mit steigendem Alter ist immer verbunden mit einer verminderten Qualität oder Quantität der Eier. All dies sind mögliche Erklärungen für sekundäre Unfruchtbarkeit bei Frauen.

Probleme der Verwirklichung einer zweiten Schwangerschaft kann auch in Verbindung mit der ersten Schwangerschaft, obwohl dies nicht üblich. Narbenbildung kann durch eine C-Abschnitt (das geschieht etwa 10% der Zeit) oder es kann zu Vernarbungen der Gebärmutter nach einer D&C nach einer Fehlgeburt oder Plazenta-Komplikationen. Andere Arten von Operationen an der Gebärmutter kann auch eine Wirkung haben.

Mit sekundäre Unfruchtbarkeit, mehr als ein Faktor ist oft verantwortlich. Und, wie bei der primären Unfruchtbarkeit, Männer können eine Rolle spielen. In der Tat, der männlichen Unfruchtbarkeit ist die primäre medizinische Problem in etwa 25% der Unfruchtbarkeit Fällen, und ein Faktor, weitere 25% der Zeit. Ein wesentlicher Grund für die männliche Unfruchtbarkeit – etwa 50% – ist eine niedrige Spermienzahl. Bis zu 90% der männlichen Unfruchtbarkeit Fälle werden durch eine Kombination von niedrigen Spermienzahl, schlechte Qualität der Spermien, oder beides.

Es gibt mehrere Erklärungen für einen Rückgang der Spermienqualität, – Quantität oder Lieferung. Ein wichtiger, in sekundäre Unfruchtbarkeit ist, wenn der Mann älter ist zusammen mit seiner Partnerin. Die üblichen Ursachen der primären Unfruchtbarkeit kann auch dazu führen, sekundäre Unfruchtbarkeit. Diese umfassen einen aufgeblähten Vene rund um die Hoden, eine sogenannte Varikozele. Lebensstil und Umwelt-Faktoren können auch einen Unterschied machen. Sexuell übertragene Infektionen können die Ursache epididymitis oder andere Entzündung, reduziert die Spermien. Stress, Fettleibigkeit oder übergewicht, Missbrauch von Alkohol oder Medikamenten, die Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien und/oder übermäßige Hitze können einen negativen Effekt haben. Erhöhten Temperatur-Exposition um die Hoden kann im Zusammenhang mit einem niedrige Spermienzahl. Die Temperatur in der Leistengegend, sollten ein paar Grad Kühler als der rest des Körpers für eine optimale Spermien. Für jedes Grad über normal führt möglicherweise zu einem Rückgang in der Qualität der Spermien von über 40%. Exposition gegenüber übermäßiger Hitze kann das Ergebnis eines Auftrags (z.B. einer heißen Umgebung, sitzen für längere Zeiträume), zu viel Zeit in einer heißen Wanne, und auch die Einstellung Ihren laptop auf dem Schoß für längere Zeit.

Chronische Krankheit kann auch Auswirkungen auf die Spermien. Eine Schilddrüsen-Zustand kann niedriger Testosteron wirkt sich auf die Spermienproduktion. Wichtig ist, sekundäre Unfruchtbarkeit für eine Frau kann manchmal verbunden sein mit einem neuen männlichen partner, die Probleme haben, die erste nicht partner, einschließlich chromosomalen Schaden von einer genetischen Störung.

Für jede Frau, Mann oder paar, andere Faktoren, wie neue Medikamente, Unzureichende Schlaf, stress, schlechte Ernährung oder bei sehr hohen Koffein-Konsum (5 oder mehr Tassen pro Tag) kann verursachen oder dazu beitragen, die sekundäre Unfruchtbarkeit.

Wie ist die Sekundäre Unfruchtbarkeit Diagnostiziert?

Mehrere Faktoren sind oft verantwortlich für sekundäre Unfruchtbarkeit und kann durch einen oder beide Partner, so die Diagnose der Erkrankung muss umfassend sein, sondern effizient. Eine Gründliche evaluation ist notwendig, um die ursächlichen Faktoren zu bestimmen, die richtige Behandlung; diese enthält die aktuellen Gesundheits-status, die Anamnese und, vor allem, die medizinische Ereignisse, die Gesundheit oder das Leben ändert sich seit der Schwangerschaft vor.

Frauen werden gebeten, über Ihre Letzte Schwangerschaft und etwaiger Komplikationen. Zyklus-Verlauf und Dauer nicht über Verhütung sind wichtig. Blutuntersuchungen Blick auf Hormonspiegel verbunden mit Vermehrung wie: AMH (antimüllerian Hormon), einem biomarker für die ovarielle reserve oder Fruchtbarkeit Potenzial; TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) und Schilddrüsen-Antikörper für Schilddrüsen-Probleme; Prolaktin, ein Hormon, das sperren können, die erforderlichen Hormone zum auslösen des Eisprungs, wenn die Zyklen unregelmäßig sind; und manchmal Progesteron zu bestätigen Eisprung. Ein Ultraschall wird sich nach antral Follikel count, hilft bei der Beurteilung ovariellen reserve, Zysten in den Eierstöcken, Uterus-Probleme wie Myome oder Polypen oder Vernarbungen in der Gebärmutter, und ob die Eileiter offen sind, nicht blockiert werden. Männer haben fast immer eine Sperma-Analyse-test für die Anzahl, Beweglichkeit und Form der Spermien, sowie andere Eigenschaften.

Wann Sollte Man einen Spezialisten aufsuchen?

Empfehlungen für, wenn, um zu sehen, eine Fruchtbarkeit Spezialist empfehlen, wenn Sie Häufig ungeschützten Geschlechtsverkehr, ohne Schwanger zu werden und sind 35 oder unter, suchen Sie Behandlung nach einem Jahr; ab dem Alter von 35, nach 6 Monaten, und wenn Sie 40 oder älter, nach 3 Monaten. Allerdings, wenn Sie wissen, Sie haben ein problem mit unregelmäßigen Menstruationszyklen, schwere Blutungen, Hormon-Probleme, übergewicht, Myome, Endometriose, Becken-Adhäsionen, Sperma-Probleme, Schwierigkeiten beim Geschlechtsverkehr, oder andere gesundheitliche Probleme, siehe Ihrem Frauenarzt oder einer Fruchtbarkeit Spezialist sofort. Es kann verfrüht sein um die Behandlung zu beginnen, aber es ist wichtig zu wissen, wie die situation ist und was kann sein getan über es, so dass Sie proaktiv über Ihre Gesundheitsversorgung.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für Sekundäre Unfruchtbarkeit?

Wie bei der primären Unfruchtbarkeit, Behandlung hängt von der Auswertung der test-Ergebnisse und die Prognose für die verschiedenen möglichen Behandlungen. Wenn eine Frau Probleme mit dem Eisprung, kann die Behandlung gehören die Einnahme von oralen „Fruchtbarkeit Pillen“ zu helfen, produzieren regelmäßige ovulation und/oder produzieren mehr Eier. Wenn es Probleme mit den Eileitern wie Narben oder andere Blockade Probleme, kann eine Operation empfohlen werden oder IVF können die am besten geeignete Behandlung. Die chirurgische Entfernung der Endometrioseherde können in der Folge Schwangerschaftsraten von 20% bis 80%, abhängig von der schwere der Erkrankung. IVF empfohlen für schwere Endometriose, schwere tubal Schaden oder Becken-Adhäsionen. Ältere Patienten oder Patienten mit verminderter Eierstock-reserve, wo die Qualität und Quantität der Eier abgenommen hat, können ei-Geber, wenn das ist eine akzeptable option. Frauen mit schweren Uterus-Probleme wie Narbenbildung oder eine angeborene Anomalie, bauen kann, Ihre Familie mit einem Gestationsalter Träger, wo eine andere Frau trägt das eingepflanzte embryo, wenn das ist eine akzeptable option für Sie.

Für männliche Faktor Probleme wie schlechte Spermienqualität, erektile Dysfunktion oder andere physiologische Probleme, intrauterine insemination (IUI) oder IVF empfohlen werden können. Wenn es schon einen vor der Vasektomie, eine vasovasostomy oder teilweise Umkehrung (wenn man die enden der Spermien-Kanäle wieder zusammen) kann eine gute option sein. In Fällen, in denen keine Spermien, ein Spermium Spender mit gefrorenen Spermien können sehr erfolgreich sein, wenn dies eine akzeptable option. Und für alle Paare, die option der adoption können sehr erfolgreich sein.

Herausforderungen, die Einzigartig für Sekundäre Unfruchtbarkeit

BEHEBEN, die National Unfruchtbarkeit Association bezieht sich auf sekundäre Unfruchtbarkeit als „sehr isoliert Diagnose…, die kommt mit seinen eigenen Satz von Stigmatisierung und Unterstützung braucht.“ Wenn ein paar bereits ein Kind haben, bekommen Sie oft eine weit weniger soziale Unterstützung – wenn überhaupt – als Paare, denen primäre Unfruchtbarkeit. Sie möglicherweise weniger wahrscheinlich zu erreichen, um Hilfe und Unterstützung. Da gibt es auch andere, die sich mit den gleichen komplexen Gefühle, die kommen mit sekundäre Unfruchtbarkeit, BEHEBEN, empfiehlt die Suche nach einer Selbsthilfegruppe oder eine professionelle psychische Gesundheit mit einem Fokus auf dieses problem.

BEHEBEN Sie bietet Beratung für alle Paare, denen Unfruchtbarkeit, der muss sich mit Fragen und unempfindlich Kommentare von anderen. Unter anderem empfiehlt Sie vorbereiten die Antworten im Voraus auf gängige Fragen wie „Wann haben Sie ein baby?“

Gefühle von Traurigkeit, Wut oder frustration sind Häufig mit jeder Unfruchtbarkeit Diagnose, sondern bereits ein Elternteil kann die Komplexität. Paare können sich schuldig fühlen, dass Sie nicht fähig sind zu geben, Ihr Kind ein Geschwister und sorgen sich um die Auswirkungen von Zeit und Geld versucht, für ein zweites Kind. Einige Experten raten zur Gründung einen plan mit Zeitleiste, wie viel Geld Sie ausgeben möchten und welche Behandlungen Sie sind bereit, zu versuchen, wie IVF oder Eizellspende. Alle diese Entscheidungen sind wichtig, denn Sie beeinflussen die gesamte Familie.

Empfangen einer Diagnose von sekundäre Unfruchtbarkeit und Behandlung begeben, ist eine Herausforderung. Eine der schwierigsten Fragen, kann gut sein, wie im moment zu Leben und genießen Sie die Kind, die Sie haben. Während Sie wahrscheinlich nicht vermeiden können, sich Wundern und sich sorgen, wenn Sie hinzufügen können, die anderen Geschwister, Leben, jetzt, ist wichtig, egal wie viele Kinder Sie haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.