Der Hohe Preis der Ständig Eingesteckt

Der Hohe Preis der Ständig Eingesteckt

children using smartphone devices (1999 x 1524)

In der heutigen digitalen Welt, wir können fast nicht helfen, vor einem Bildschirm zu allen Zeiten. Überlegen Sie, wie viel Sie verlassen sich auf Ihr smartphone abzuschließen täglichen Aufgaben. Von der Einstellung eines alarms, der Planung von Terminen auf dem Kalender die Navigation zu Ihrem nächsten Ziel, es gibt viele praktische Gründe für die Verwendung von Ihrem Mobiltelefon. Nicht zu erwähnen, E-Mail, social media, Musik und Spiele. Wir können leicht eingesteckt bleiben-in für die meisten des Tages mit smartphones, tablets und laptops erleichtern die Mehrheit unserer Informationsaufnahme.

Die meisten von uns können bestätigen, dass der Bildschirm sucht ungesund ist, aber wir oft nicht darüber nachdenken, was es eigentlich tun, um unser Gehirn. Also, wie funktioniert ständig eingesteckt Auswirkungen auf unsere psychische Gesundheit?

 

Die iGeneration

Jugendliche heute, oder jemand geboren zwischen 1995 und 2005, haben nie ein Leben ohne smartphones. Nach Lakeside Behavioral Health System, ist diese „iGeneration“ wurde informiert und geprägt durch die Einführung der digitalen Technologien und social media. Sie sind immer verbunden und richten sich auf die Zeit vor dem Bildschirm für die tägliche Aktivität. In der Tat, ein 2015 Pew-Research-Bericht festgestellt, dass 73% der teenager Alter zwischen 13-17 ein smartphone besitzen oder Zugang zu einem. Nicht nur, dass die Mehrheit der Jugendlichen haben ein smartphone, aber mehr als 50% sagen, Sie sind süchtig nach Ihren Handys und kann nicht ohne funktionieren.

Aufgrund dieser Abhängigkeit, die Jugendlichen sind nun die Interaktion über gesichtslose Kommunikation, wo Sie es vorziehen, text oder senden von Nachrichten auf sozialen Medien eher als sprechen Sie mit jemandem in person. Diese deindividuated Ansatz ermöglicht eine größere Anonymität und isolation und nimmt Ihnen Möglichkeiten zu üben soziale Fähigkeiten. Die Anonymität der beteiligten spurs-online-Mobbing, wie Jugendliche sind weniger gehemmt zu sagen verletzende Dinge zu einander, wenn Sie sich hinter Ihren Handys.

Schlafentzug ist eine weitere Nebenwirkung der Bildschirm sucht unter Jugendlichen. Zwischen 2012 und 2015, 22% der Jugendlichen nicht bekommen, sieben Stunden Schlaf pro Nacht, in Erster Linie durch stimulation von Ihrem Handy-Bildschirm Leuchten. Das glühende Licht unterdrückt melatonin, ein Hormon, das fördert den Schlaf. Das scrollen durch ein Telefon vor dem Schlafengehen kann machen es schwieriger, um einzuschlafen, und dieser Mangel an Schlaf kann dazu führen, Probleme in der Schule, langsamere Reaktionszeiten beim fahren, und Stimmungsschwankungen.

 

Depression als Nebenwirkung

Alle diese Nebenprodukte der Bildschirm sucht, kann dazu beitragen, Depressionen bei denen, die süchtig sind. Cybermobbing wirkt sich negativ auf die Individuen selbst-Wertschätzung und selbst-Wert, und das fehlen von face-to-face-Beziehungen führen kann, nach der Einsamkeit. Darüber hinaus, Schlafentzug kann letztlich eine Ursache der depression und Gefühlen der Leblosigkeit.

Eine Überwachung der Futures-Umfrage ergab, dass Jugendliche, die mehr Zeit verbringen als der Durchschnitt auf nicht-Bildschirm-Aktivitäten sind in der Regel glücklicher als diejenigen, die nicht. Stepping Weg von dem Bildschirm kann eine echte Veränderung der Lebensweise, mit langfristigen psychischen Vorteile.

 

Verhindern Bildschirm sucht

Also, wie können Sie verhindern, dass Sie selbst oder Ihre Kinder süchtig nach Ihren Bildschirmen? Es beginnt mit der Einstellung einiger Grundregeln für das telefonieren und das festhalten an Ihnen.

Einige Regeln gehören:

  • Angeben, dass bestimmte Zeiten für Ihre Kinder, nach draußen zu gehen. Legen Sie eine Erinnerung auf Ihrem Telefon, wenn Sie müssen, und wenn es Los geht, setzen Sie das Telefon unten und senden Sie die Kinder draußen. Besser noch, setzen Sie ein Beispiel indem Sie draußen mit Ihnen.
  • Identifizieren Handy-freie Zonen in Ihrem Haus. Die Küche ist ein guter Ort, um zu starten. Wenn Ihre Familie will Essen, Sie benötigen, um Ihre Handys nach unten und nehmen Sie sich Zeit, um Mahlzeiten zu genießen.
  • Set elektronische Ausgangssperren. Dies bedeutet, wenn die Uhr schlägt neun (oder acht oder zehn), Telefone werden gesammelt und entfernt für die Nacht. Statt scrollen durch Instagram, bevor Sie zu Bett, ermutigen Sie Ihre Kinder, um ein Buch zu Lesen, in ein journal schreiben, oder zu zeichnen.

Neben der Einstellung der Bildschirm-Regeln, ist es wichtig, sprechen Sie mit Ihrem Kind über gesunde telefonieren verwenden. Dies ist ein Weg, um mehr zu erfahren über Ihre Telefon-Interaktionen und sicherzustellen, dass Sie verstehen, die Gefahren von Cyber-Mobbing und die Kommunikation mit fremden. Regelmäßige check-ins mit Ihren Kindern zu pflegen Sie ein laufendes Gespräch über Ihre Telefon Sicherheit.

Letztlich verhindern Bildschirm sucht beginnt mit Ihnen. Ihre Kinder sehen Sie, wie oft Sie mit Ihrem Mobiltelefon verbunden ist, so sicher sein, stellen Sie das richtige Beispiel für Sie. Wenn Sie müssen, legen Sie tägliche oder wöchentliche Ziele für die Verringerung Ihrer eigenen Zeit vor dem Bildschirm und verfolgen Ihre Fortschritte in diesem Bereich. Bedenken Sie auch, löschen Sie alle apps, die viel von Ihrer Zeit. Es kann hart sein, auf den ersten, aber mit der Zeit werden Sie ein Gefühl von Freiheit aus, die nicht immer angeschlossen.

 

Mit Vorsicht

Ständigen online-Zugriff bietet uns viele Vorteile, vor allem in Bezug auf die Geschwindigkeit, mit der wir in der Lage, zum sammeln und verteilen von Informationen. Es gibt keinen Zweifel, dass smartphones erlauben es uns, sich mehr zu bewegen, schnell und effizient. Aber, es gibt viele Nachteile, um als eingesteckt zu allen Zeiten. Wenn Sie sind sich bewusst, diese Nebenwirkungen, können Sie die richtigen Schritte für Sie und Ihre Familie eine gesunde Beziehung mit der Technik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.