CBD Hat eine Extrem Breite Palette von Nutzen für die Gesundheit

CBD Hat eine Extrem Breite Palette von Nutzen für die Gesundheit

pill bottle with CBD 1280 x 720

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, ist einer der mehr als 60 verbindungen, die in Cannabis sativa. Diese verbindungen, bekannt als cannabinoids, sind 21-Kohlenstoff-Moleküle, die entweder stimulieren oder blockieren die endocannabinoid-Rezeptoren in unserem Körper.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass CBD und andere Cannabinoide haben einen therapeutischen Wert, ebenso wie der natürlich produzierte Cannabinoide im Körper. Darüber hinaus CBD ist nicht-psychoaktiven, was bedeutet, dass es nicht die Ursache der Euphorie oder der hoch ist, dass im Zusammenhang mit Marihuana und THC. In der Tat, CBD tatsächlich wirkt die Effekte von THC.1

 

Vorteile von CBD

Die wissenschaftliche Forschung hat gezeigt, dass CBD hat eine extrem Breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen.

Sie umfassen:

  • Schmerzen und Entzündungen Linderung der Auswirkungen

Die Forschung hat gezeigt, dass CBD ist ein natürliches Schmerzmittel. Es tut dies durch die Hemmung der neuronalen übertragung der Schmerzen wegen. In anderen Worten, es ist sehr gut für Migräne-und CBD-Öl ist bei weitem die beliebteste und am häufigsten verwendete Cannabidiol Ergänzung zu Datum. Forscher haben auch bewiesen, dass CBD unterdrückt neuropathische Schmerzen und chronische Entzündungen ohne führende analgetische Toleranz. Als solche, Wissenschaftler empfehlen die Verwendung von CBD-da Therapeutikum bei chronischen Schmerzen die Behandlung.2,3,4

  • Antipsychotische Effekte

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass CBD hat antipsychotischen Effekte. Das bedeutet, dass seine pharmakologischen Profil ist die gleiche wie die der atypischen Antipsychotika. Studien haben auch gezeigt, dass CBD verhindert, dass die experimentelle Psychose und es wird getestet, wie eine Behandlung für Schizophrenie.5

  • Anxiolytische Effekte

Die Forschung hat gezeigt, dass CBD reduziert die Angst unter der sozialen Angststörung die Patienten. Studien haben auch gezeigt, dass es kann verwendet werden zur Behandlung von Panikstörung, posttraumatische Belastungsstörung und Zwangsstörungen.6,7

  • Anti-Krebs-Vorteile

Es gibt viele wissenschaftliche Berichte, die beweisen, dass die Wirksamkeit von CBD im Kampf gegen den Krebs. Das ist, weil die CBD hat antiproliferative und pro-apoptotische Effekte. Diese Wirkungen hemmen, invasion, Adhäsion und migration von Krebszellen. Einige Studien haben auch gezeigt, dass CBD hat die Fähigkeit zur Hemmung von Tumoren der Brust “ Wachstum, während die Bekämpfung der Krebszellen.8,9

 

Entourage-Effekt

Kliniker berichten, dass CBD ist mehr wirksam im Kampf gegen medizinische Bedingungen verwendet werden, wenn mit anderen Cannabinoiden. Jedes cannabinoid hat seine heilenden Eigenschaften, aber wenn Sie verwendet werden, mit CBD, ist die Auswirkung größer, als wenn jeder ist individuell.

Tauchen Sie in ein wenig tiefer… Das entourage-Effekt von CBD bezieht sich auf die Zusammenarbeit mit anderen Cannabinoiden wie THC. Diese phänomenale Zusammenarbeit tritt auf, wenn Natürliche Bestandteile der Hanfpflanze, die Interaktion in den menschlichen Körper ergeben einen stärkeren Einfluss in den Vergleich, wenn eine der Cannabinoide ist für sich allein.

Die Anlage selbst und alle seine Cannabinoide arbeiten zusammen und erzeugen einen synergistischen Effekt. Aber die Wissenschaftler sind gekommen, um zu verstehen, dass bei der CBD ist gemischt mit anderen bestimmte Cannabinoide, die Sie nicht produzieren eine zusätzliche Wirkung, sondern vielmehr um einen Multiplikator-Effekt.

Gibt es eine Beziehung zwischen bestimmten Cannabinoide verstärken die Wirkung von einander, wodurch Sie effektiver, wenn Sie als Behandlung. Im Grunde, die entourage-Effekt bedeutet, dass, wenn bestimmte Cannabinoide verbunden sind und zusammen verwendet, 3+3 nicht gleich 6…aber stattdessen würde gleich 7 oder sogar noch mehr.10

 

Hier sind drei schmerzhaften Bedingungen, die CBD hat gezeigt, Potenzial zu entlasten:

1. Krebs

Studien haben gezeigt, dass Cannabinoide hemmen das Wachstum von Krebstumoren. Forscher haben herausgefunden, daß CBD und THC zusammen verwendet werden, Sie schalten sich ein gen, das bewirkt, dass die Metastasierung. Metastasierung ist die Ausbreitung von Krebs zu anderen Organen des Körpers. Das bedeutet, dass Cannabinoide und CBD die Ausbreitung von Krebs im Körper. Am wichtigsten ist, ist CBD nicht zu psychoaktiven Wirkungen. Das bedeutet, dass es kann verwendet werden, als eine Behandlung für Krebsarten, die Schmerzen verursachen, einschließlich Gehirn Krebs, Brustkrebs und Melanom.11,12

2. Arthritis

Arthritis ist in den meisten Fällen verursacht durch Entzündungen in den Gelenken. CBD hat anti-entzündliche Eigenschaften, die die schmerzlindernde Wirkung bei arthritis-Patienten. Viele Menschen haben CBD-gel zu lindern arthritis-bedingten Schmerzen. Eine Studie, durchgeführt im Jahr 2016 von den Forschern mit Ratten zeigte, dass CBD reduziert die Entzündung sowie die Schmerzen, die arthritis verursacht in den Gelenken.13

3. Migräne oder Kopfschmerzen

Die Migräne ist charakterisiert durch schwere, pochende Schmerz, der erlebt auf der vorderen Kopf-Bereich. Es bewirkt, dass Gefühle von Erbrechen, übelkeit und Empfindlichkeit gegenüber Licht und Ton. In einigen Fällen, visuelle Störung, die u. A. die Aura vor einer Migräne. Viele Menschen leiden unter Kopfschmerzen und Migräne verwenden Sie CBD als eine Behandlung. CBD arbeitet als Förderer einer gesunden endocannabinoid-Ton.14

 

Zwei häufige Missverständnisse von CBD

1. CBD ist ideal für den medizinischen Gebrauch, während THC ist ideal für den Freizeitgebrauch

Dies ist ein Irrglaube, dass bringt stigma unter den CBD-Nutzer. Obwohl THC ist die psychoaktive Wirkung auf den Benutzer, es hat auch medizinische Eigenschaften. Das bedeutet, dass sowohl CBD und THC sind ideal für medizinische Anwendungen.15

2. CBD ist illegal, weil Sie nicht erlaubt sind, es zu wachsen

Das ist falsch, in zwei getrennte Wege; CBD-Produkte sind nur illegal in den Staaten, die NICHT erlauben, medizinisches Marihuana verwenden. Wenn Ihr Zustand erlaubt, medizinisches Marihuana, die Sie mitnehmen dürfen CBD. Die Aussage, dass eine person nicht erlaubt, zu wachsen CBD ist in direkter Verbindung mit dem Gesetz über den Anbau von Marihuana im Allgemeinen. Sie können nur wachsen Marihuana (einschließlich CBD), wenn Sie eine Genehmigung einholen, um so zu tun.16

 

In der Zusammenfassung

CBD ist eine nicht-toxische Verbindung, die verwendet werden können für eine Vielzahl von Linderung der Symptome eingenommen werden können, für eine längere Zeit, weil es nicht süchtig machenden Eigenschaften. Obwohl CBD zeigt extremen potential werden die neuesten natürlichen medizinischen Durchbruch, der die Wissenschaftler immer noch energisch die Durchführung von mehr Forschung zu entwirren, genau wie die CBD arbeitet und wirkt gegen verschiedene medizinische und gesundheitliche Bedingungen.

CBD hat sich enorm beliebt in den letzten Jahr-und es ist sehr wichtig, dass wir alle gründlich erziehen uns, um mehr zu erfahren über das therapeutische Potenzial von CBD und ob/wie wir das umsetzen können Sie in unserer alltäglichen, natürlichen, Bio, Heilung ergänzt.

Referenzen 1. https://cbdoilsandedibles.com/ 2. http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/wmts.83/epdf 3. http://journals.plos.org/plosone/article/file?id=10.1371/journal.pone.0080440&type=printable 4. https://www.degruyter.com/downloadpdf/j/jbcpp.2016.27.issue-3/jbcpp-2015-0071/jbcpp-2015-0071.pdf 5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23829368 6. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1516444612700570# 7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23653088 8. http://mct.aacrjournals.org/content/molcanther/9/1/180.full.pdf 9. https://www.cancer.org/treatment/treatments-and-side-effects/complementary-and-alternative-medicine/marijuana-and-cancer.html 10. http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1476-5381.2011.01238.x/pdf 11. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22506672 12. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23544909 13. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16282192 14. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20353780 15. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28445853 16. https://www.deadiversion.usdoj.gov/schedules/marijuana/m_extract_7350.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.