7 Tipps, die Ihnen Helfen, mit einer Alkoholischen Ehepartner

7 Tipps, die Ihnen Helfen, mit einer Alkoholischen Ehepartner

alcoholic-spouse

“Ehrlich gesagt, ich war entsetzt von dem Leben, was ein Mann tun musste, einfach nur, um zu Essen, zu schlafen und halten Sie sich bekleidet. So blieb ich im Bett und Trank. Wenn man Trank, war die Welt noch gibt, aber für den moment werden Sie nicht haben, Sie bei der Kehle.“ -Charles Bukowski

Wenn jemand, den Sie lieben, leidet an einer sucht, kann es reißen Sie auseinander. Was mehr ist, die bloße Anwesenheit von der sucht vollständig entfernt Ihre Fähigkeit zu kommunizieren ehrlich. In der Ehe, ist es noch schlimmer. Es gibt so viele Gefühle involviert sind, und die Menschen, die man liebt, haben die macht dich zu verletzen mehr als jeder andere in Ihrem Leben.

Leben mit einem Alkoholiker ist traumatisch. Sie sind beeinflusst von der Zeit, die Sie aufwachen in den morgen, um die Zeit, die Sie gehen, nachts zu schlafen. Dennoch, wenn Sie wissen, wie Sie Ihren Umgang mit alkoholischen Ehepartner, kann das Leben besser werden. In der Tat, es kann sogar dazu führen, dass Ihr Ehepartner die Hilfe, die benötigt wird, sich zu erholen. Mit dem im Verstand, sind hier sieben Tipps, die Sie Lesen müssen, überprüfen, und denken Sie daran, um Ihnen zu helfen zu bewältigen mit Ihren alkoholischen Ehepartner.

1. Denken Sie daran, dass Alkoholismus ist eine Krankheit

Es ist sehr schwer zu glauben, dass Ihr Ehepartner ist nicht mehr ein aktives Wahl zu trinken. Allerdings, wenn jemand Alkoholiker ist, die Wahl zu trinken, ist nicht mehr unter Ihrer Kontrolle ist, zumindest zu einem gewissen Grad.

Alkoholismus ist eine Krankheit. Und um es zu verstehen, kann es hilfreich sein, daran zu denken, wie Sie denken von einer anderen Krankheit, wie Krebs oder Herz-Kreislauferkrankungen. Es ist möglich, eine Wahl zu treffen, vom Alkoholismus zu erholen. Aber bis der einzelne macht, dass die Entscheidung, die Krankheit an Ort und Stelle bleibt.

Nach Ansicht des Nationalen Instituts auf Alkoholmissbrauch und Alkoholismus (NIAAA), mehr als ein Drittel der Erwachsenen in den USA, die waren abhängig von Alkohol sind jetzt in voller Genesung. So, die Wiederherstellung ist möglich, solange Ihr Ehepartner ist bereit, und schließlich kann der Fall sein, auch wenn es nicht gerade jetzt.

2. Nicht ärgerlich werden

Ihr Instinkt ist zu reagieren, um Ihren Ehepartner mit Wut, wenn Sie wissen, dass er oder Sie getrunken hat. Es wird anstrengend, um mit dem stress umzugehen, und manchmal kann es sogar unerträglich geworden. Auch so, die Aufrechterhaltung ein Gefühl von Frieden und Geduld. Es kann helfen, einen Freund zu finden, können Sie vent, um über Ihre Wut, aber vermeiden Sie sich auf Ihr Ehepartner mit diesen Gefühlen. Es kann helfen, ständig erinnern Sie sich, dass das, was Sie wirklich wütend auf die Krankheit, nicht Ihr Ehepartner.

Denken Sie daran, eine gute Stimmung ist viel eher eine positive Wirkung auf Ihre Ehepartner im langen Lauf. Was Sie wirklich wollen, zu erreichen, ist die Genesung von der Krankheit des Alkoholismus, und die Aufrechterhaltung einer positiven Einstellung—auch wenn Sie schließlich zu verlassen Ihre Ehepartner, für einen oder anderen Grund—ist der beste Weg, das zu erreichen.

3. Auf sich selbst zu konzentrieren

Wenn Sie es zulassen, Ihr Ehepartner Alkoholismus wird dein Leben übernehmen. In der Tat, in einer 2013 Studie der Universität von Buffalo in New York und unterstützt durch das National Institute on Alkoholmissbrauch und Alkoholismus, wurde festgestellt, dass 50% aller Ehen, die Einbeziehung einer alkoholischen Ehepartner geschieden.

Es gibt nichts, was Sie tun können, um Ihren Ehepartner Alkoholismus. Diese Art von Veränderung muss von innen kommen ihm oder Ihr.

Jedoch, was Sie tun können, ist sicherzustellen, dass Sie nehmen gute Pflege von sich selbst. Investieren Sie in Ihre Beziehungen mit anderen Menschen, mit Ihren Kinder und mit Ihren Angehörigen. Gönnen Sie sich etwas, das Sie genießen gelegentlich in Auftrag zu geben, sich eine Auszeit von den Wirren zu Hause, wie eine Pediküre oder ein Abend im Kino mit Freunden. Diese Dinge tut, wird Ihnen die Ausdauer und Entschlossenheit, die Sie brauchen während dieser schwierigen Zeit.

4. Eine einfache, ehrliche Diskussion, aber tun Sie es der richtige Weg

Es ist gut, darüber zu reden, wie Ihr Ehepartner ist Alkoholismus Auswirkungen auf Sie, und auch Ihre Ehe, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Worte sorgfältig zu wählen.

Aussagen, die beginnen mit „Du bist immer…“ oder „Sie machen es schwer zu…“ sind nur gehen, um Ihre Ehepartner defensive. Wählen Sie stattdessen „ich“ – Aussagen zu vermitteln, wie Sie sich fühlen, wie, „ich bin eine schwierige Zeit schlafen in der Nacht wegen der späten Nächte, die Sie halten.“ Seien Sie sanft, aber fest in Ihren Aussagen. Vor allem nicht, werden wütend oder beschuldigt.

5. Aktivieren Sie Ihre Ehepartner oder versuchen zu verhindern, dass Folgen

Einer der Fehler, den viele machen, ist die Aktivierung Ihrer alkoholkranken Ehegatten oder versuchen zu verhindern, dass Folgen auftreten. Dies tut nichts, um das problem zu lösen, und es verhindert nur, dass Ihr Ehepartner von der Erfahrung die Ergebnisse seines Handelns, die kann schließlich zu einer Verbesserung führt.

6. Erlauben Sie Ihrem Ehepartner zu erklären, seine oder Ihre Entscheidungen im Leben für andere

Ihr Ehepartner kann Sie bitten, zu Lügen, für Sie oder ihn oder versuchen zu vertuschen, eine schlechte Wahl treffen, mit Alkohol. Höflich ablehnen, um so zu tun. Denken Sie daran, dass es ist nicht Ihr job, werfen ein gutes Licht auf Ihren Ehemann, und dies zwingt ihn oder Sie die Verantwortung zu übernehmen, die führen können, um eine schnellere Erholung.

7. Wenn Ihr Ehepartner ist daran interessiert, professionelle Hilfe, ermutigen, dies schnell passieren

Schließlich, Ihr Ehepartner zu Ihnen kommen kann und Interesse an einer Wiederherstellung. Dies ist die Zeit zu ermutigen, ihm oder Ihr zu tun. Sie können Web-links oder Telefonnummern, um zu helfen. Es ist wichtig, schnell zu handeln, weil die Bestimmung zu erhalten helfen, verblassen so schnell wie es erschien.

Die bottom line

Leben mit einer alkoholischen Ehepartner könnte eine der größten Herausforderungen, die Sie jemals unternommen wurde.

Verwandte Inhalte: Alkohol, nicht Opioide, ist Amerikas am Meisten Missbrauchte Substanz

Allerdings, wenn Sie vorsichtig sind, zu halten diese Tipps beachten, und Sie daran erinnern, dass Alkoholismus ist eine Krankheit, halten Sie Ihre Wut auf die Bucht, auf sich selbst zu konzentrieren, besprechen Sie das problem ruhig, ehrlich und Rational, nicht aktivieren, und schnell handeln, wenn professionelle Hilfe gesucht wird, werden Sie feststellen, dass Sie es zu überwinden.

7 Tips to Help You Deal with an Alcoholic Spouse InfographicSind Sie Leben mit einer alkoholischen Ehepartner? Welche Tipps und Ratschläge würden Sie jemanden geben, der durch diese Erfahrung jetzt?

***

Liebe unsere Inhalte? Möchten Sie mehr erfahren über Alkoholabhängigkeit und Genesung? Melden Sie sich jetzt für unseren newsletter!

***

Diese Geschichte wurde zuerst veröffentlicht Nov. 12, 2016, es wurde für die Neuauflage aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.