6 wichtige Bereiche für eine Erfolgreiche Arzt-Partnerschaften

6 wichtige Bereiche für eine Erfolgreiche Arzt-Partnerschaften

Sollten die ärzte nehmen einen gemessenen Ansatz für die Zukunft Ihrer Praxis. Arzt Partnerschaften erfordern viel Vorplanung, sorgfältiger Strukturierung, und eine ganze Menge kontinuierliche Kommunikation, um für Sie erfolgreich zu sein. Ich werde oft gefragt, zu helfen, eine Praxis zu erleichtern, die Durchführung von Arzt-Partnerschaften. Es ist sicherlich nicht ein Prozess, der gehetzt werden sollte über noch auf die leichte Schulter genommen, und meine Empfehlung ist es, sowohl die Gründliche und methodisch während des gesamten Prozesses—von der due diligence und die Ausarbeitung von Dokumenten zur Kommunikation bei künftigen partner treffen.

 

6 wichtige Bereiche für erfolgreiche Partnerschaften

Hier sind die sechs Bereiche, die ich empfehlen, die Prüfung im detail, wenn Unternehmen den Prozess der Anfang und Pflege Arzt-Partnerschaften.

1. Betrachten Struktur

Einer der ersten Bereiche, zu betrachten ist die Praxis-Struktur; beide, wie es derzeit konfiguriert ist, ebenso wie mögliche zukünftige Regelungen. Wie viele Standorte sind beteiligt? Welche Arten von Behandlung angeboten werden an jedem Standort? Ist die Ausrüstung geleast, besessen geradezu, oder bezahlt werden? Sind die Gebäude im Eigentum oder gemietet? Wer sind die heutigen Eigentümer? Ist das ein Familienunternehmen Praxis (jede Nepotismus)? Gibt es Kooperationen mit den Krankenhäusern? Gibt es irgendwelche medizinischen Mandate mit anderen Einrichtungen?

2. Die aktuellen Eigentümer(s)

Die aktuelle Arzt-Eigentümer (oder Besitzer), erfordert eine interne Perspektive, um zu sehen, welche Auswirkungen das hinzufügen eines Arzt-partner machen würde. Ähnlich wie die Entscheidung, zu heiraten, und das Ergebnis (wenn auch gute) werden sicherlich nicht die gleiche wie die aktuelle situation. Wenn Sie können, konstruktiv zu diskutieren, Ihre Kern-Werte und das Ergebnis von Anfang an, während Sie herauszufinden, wie Sie spielen wird in einer Vielzahl von Situationen, es könnte den Unterschied machen. Was hat der derzeitige Eigentümer in einem partner wollen (finanziell, operativ und strategisch)? Gibt es eine exit-Strategie für den aktuellen Besitzer? Gibt es da schon Gespräche mit dem potenziellen partner über die Partnerschaft?

3. Potenzielle partner

Die Ausrichtung auf das Ende-Spiel ist entscheidend. Mit unterschiedlichen stärken und Schwächen, sorgen für eine bessere Partnerschaft und geben Ihrer Praxis die Erfahrung, die es braucht. Der Arzt betrachtet wird, ist für die Partnerschaft muss einen Anteil in diesem Interesse ebenso. Oft sehe ich eine Praxis, die großen Wert, was ein Arzt bringt Sie aber nicht überlegen, was das gleiche kann der Arzt will eine Partnerschaft. Was will er aus der Partnerschaft Anordnung (finanziell, operativ und strategisch)? Beachten Sie auch, dass es durchaus zumutbar, einen Arzt zu Fragen, wie viel er bezahlt im ersten Jahr und in den Folgejahren.

4. Die Schaffung der Partnerschaft

Nach den ersten drei Bereichen wurden vollständig überprüft und erreicht, es ist Zeit zu überlegen, wie die Partnerschaft gestaltet werden kann. Gibt es ein buy-in? Der Immobilien enthalten? Sind alle Vermögenswerte, die Teil der Partnerschaft? Ist eine formelle Bewertung erforderlich? Was ist der voting-Struktur? Was sind die governance-Dokumente Aussehen? Gibt es ein buy-out? Zu jeder Zeit gibt es Eigenkapital beteiligt, behandeln, als ob Sie immer „verheiratet.“ Auf jeden Fall finden Sie heraus, ob potenzielle Partner sind Risiko-tolerant, aber auch, wenn Sie finanziell in der Lage, sich auf das Unterfangen.

5. Die Bereitstellung der Partnerschaft bietet

Wenn Sie vorsichtig in Betracht gezogen worden, um die ersten vier Bereiche, dann sollte es nicht viel material Meinungsverschiedenheiten mit dem Angebot. Es sollte mehr eine Frage von Verständnis für die Bedingungen und, wenn notwendig, einige Verbesserungen von der juristischen Sprache in den Dokumenten. Diese Periode jedoch, ist der erhöhte Punkt der Sensibilität für alle beteiligten, also Geduld, Ruhe und Verständnis sind Merkmale, die dazu dienen würde, auch für die beteiligten. Dies ist nicht die Zeit für jede Erscheinung eine „wir-gegen-Sie“ – Atmosphäre.

6. Laufende Kommunikation

Der vielleicht wichtigste Punkt ist, was passiert nach dem ausführen der Arzt Partnerschaftsabkommen. Nun, dass ein neuer partner ist an Bord, hat Sie ein Mitspracherecht bei, wie die Praxis funktioniert, was die marketing-Botschaften Aussehen, wer ist und ist nicht gemietet, etc. Dies bedeutet, dass die Behandlung des neuen Arztes auf gleicher Ebene mit dem senior-Partner in vielen Situationen, einschließlich der neuen Patienten-Empfehlungen. Ein neuer partner wird ebenfalls zur Kenntnis gebracht werden müssen, zu beschleunigen, die mit Finanz-und operativen Kennzahlen, sowie alle Unternehmungen. Folglich treffen sollte harbor ein rücksichtsvoller Ton, während die neuen partner versuchen zu lernen. Außerdem, ein junior-partner, sollten Sie nicht tragen die Hauptlast der Arbeit und erhalten geringe Entschädigung aus der Praxis. Meine Empfehlung ist, zu bleiben, um regelmäßig geplanten Sitzungen (vierteljährlich oder monatlich), bei denen das Geschäft diskutiert und alle Partner die Möglichkeit haben, Ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.