5 Tipps zur Linderung der Symptome von einer Staub-Allergie

5 Tipps zur Linderung der Symptome von einer Staub-Allergie

Portrait of a young woman sneezing In to tissue 2000 x 1411

Eine Staub-Allergie kann ein problem frustrierend. Die Symptome treten das ganze Jahr über und haben einen großen Einfluss auf Ihre Lebensqualität. Es ist auch unmöglich zu vermeiden, Staub – selbst wenn Ihr Haus ist makellos.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, um Befreiung von dieser Art von Allergie. Sie können nie beseitigen die Symptome, aber es ist möglich, diese zu reduzieren, um eine kleinere ärgernis, nicht als eine Konstante frustration.

Bevor Sie sich gegen eine Staub-Allergie, müssen Sie jedoch wissen, warum die Symptome passieren in den ersten Platz.

Was sind die Ursachen einer Staub-Allergie?

Trotz des namens, Staub-Allergien sind nicht verursacht durch Staub. Stattdessen werden die Schuldigen sind Hausstaubmilben – mikroskopische Organismen, die ernähren sich von Toten Hautzellen.

Diese Kreaturen verursachen überraschend viel Mühe in Anbetracht Ihrer Größe. Die Toten Körper Teile von Milben, zusammen mit Ihren Abfällen, die Allergien auslösen können während des ganzen Jahres. Es ist geschätzt über 65 Millionen Menschen leiden unter einer Staub-Allergie, die Symptome wie juckende Augen, niesen, eine laufende Nase und Schlafstörungen.

Der normale Weg, um eine Allergie ist die Vermeidung des allergens. Dies ist nicht möglich, mit einer Staub-Allergie, da es unmöglich ist, um loszuwerden, die Staub Milbe in einem Heim. Die Durchschnittliche person wirft genug Haut jeden Tag zu füttern Millionen von Milben – und Sie sind robust genug, um fast überall Leben, einschließlich Bettwäsche, Teppiche und Vorhänge.

Anstatt die Vermeidung von Hausstaubmilben -, der beste Weg, um Symptome zu lindern, ist zu reduzieren die Menge in Ihrem Hause. Hier sind fünf Tipps, die schnell für Linderung sorgen.

1. Reduktion der Luftfeuchtigkeit in der Heimat

Hausstaubmilben finden es schwer zu überleben, wenn die Luftfeuchtigkeit unter 50% fällt. Dies ist, weil Sie auf dem Wasser durch absorption, die wird härter, wenn die Luftfeuchtigkeit fällt.

Aus diesem Grund, ist Ihre erste Aufgabe, wenn die Bewältigung einer Hausstaubmilben-Allergie sein sollte, reduzieren Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus. Die Installation von Lüftungsöffnungen in Küche und Bad kann helfen, aber für eine schnelle Reduzierung, kann es hilfreich sein, zu kaufen ein Luftentfeuchter. Stellen Sie sicher, wählen Sie eine, die pflegen einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 50% im ganzen Haus.

Dies nicht zu entlasten eine Staub-Allergie sofort, wie die Milbe tot ist Körperteile kann immer noch eine Reaktion hervorrufen. Es ist der erste große Schritt, obwohl. %nbsp;

2. Staubsauger mit einem HEPA-Filter

Moderne Staubsauger verfügen über einen eingebauten filter. Dies verhindert, dass Staub und andere home-Chaos entweichen über die Abluft.

Das problem ist das Durchschnittliche Vakuum-filter ist nicht in der Lage, Filterung von sehr kleinen Partikeln. Die winzigen Allergene, einschließlich Hausstaubmilben Körperteile und Exkremente entweichen kann. Dies ist der Grund, warum die Allergie-Symptome könnten sich schlechter fühlen nach dem Staubsaugen, da die Maschine gepumpt Allergene in der Luft.

Eine Lösung ist zu kaufen einen Staubsauger mit einem HEPA-filter. Diese Filter sind effektiver bei der Erfassung von Partikeln, so dass die Luft in Ihrem Haus sauberer und enthält weniger Allergene.

Es ist auch eine gute Idee zu kaufen, ein eingesackt Staubsauger. Die top-Modelle haben selbstdichtend Taschen, so dass Allergene können nicht entkommen, wenn Sie geleert werden muss. %nbsp;

3. Kaufen Sie Allergie-Proof Abdeckungen für Ihr Bett

Einen gemeinsamen Ort für Hausstaubmilben Leben in Betten. Die warmen, feuchten Umgebung mit viel Haut Zellen ist es ideal für Milben gedeihen.

Das Ergebnis ist, dass die Allergie-Symptome sind oft schlechter in der Nacht. Blockierte Nasengänge, Husten und ein Engegefühl in der Brust kann auch eine Verringerung der Qualität des Schlafes und führen zu einem kontinuierlichen Gefühl von Müdigkeit.

Eine einfache Möglichkeit zu reduzieren night-time-Symptome zu kaufen, die Allergie-proof Abdeckungen für Ihre Bettdecken, Kissen und Matratzen. Diese müssen nicht töten Milben, aber verhindern, dass Allergene aus der Flucht aus der Einstreu in die Luft.

Es ist auch wichtig, waschen Sie alle Bettwäsche auf einem heißen Zyklus mindestens einmal pro Woche. Temperaturen über 140F töten Hausstaubmilben und entfernen Sie viele der vorhandenen Allergene. Wenn möglich, trocknen Sie die Bettwäsche draußen, damit es nicht zu erhöhen Ihr Haus ist Feuchtigkeit.

 

Dust mites in a pillow 650 x 488

4. Ersetzen Sie Teppichboden

Während Bettwäsche ist wahrscheinlich eine staubmilbe Lieblings-Versteck, Teppiche sind eine enge zweite. Teppich-Fasern trap Staub, Hautzellen und andere Milben von Lebensmitteln, während die Bereitstellung einer warmen Umgebung zu reproduzieren.

Aus diesem Grund, wenn Sie ernsthaft über die Entlastung von einer Milben-Allergie möchten Sie vielleicht zu prüfen, ersetzen Teppich mit harten Böden. Es ist viel einfacher zu halten harte Böden Staub-frei, reduziert die Menge der Milben, die überleben können, die in Ihrem Zuhause.

Wenn Sie nicht möchten, ersetzen Sie alle Teppiche, in Erwägung ziehen, diese in das Schlafzimmer. Dieser Tipp, kombiniert mit Allergie-proof Bettwäsche deckt, erheblich verbessern kann die Qualität des Schlafs.

Ebenso ersetzen Sie Vorhänge mit Jalousien oder Rollos beseitigen können, um ein anderes Versteck für die Milben.

5. Staub mit einem Feuchten Tuch

Es ist wichtig, um Häufig Staub alle Oberflächen auf Ihrer Homepage. Die weniger Staub und Hautschuppen in Ihrem Hause, desto schwieriger ist es für Hausstaubmilben überleben.

Es ist ein Fehler, den Staub mit einem trockenen Tuch aber. Dies nur rührt die Allergene in die Luft und können die Symptome verschlimmern.

Verwenden Sie stattdessen ein feuchtes Tuch zum wischen Fensterbänke, Theken und anderen Oberflächen. Die Feuchte Oberfläche fallen Allergene und verhindert, dass Staub ansammeln.

Was Ist Mit Medikamenten?

Medikament wird oft empfohlen als letzten Ausweg für eine Staub Allergie. Wenn Sie versucht haben, zu reduzieren Hausstaubmilben in Ihrem Zuhause, ohne Erfolg, allerdings gibt es mehrere Optionen, die Ihr Arzt kann empfehlen.

Einige Beispiele dafür sind: Antihistaminika, wie Claritin, und Nasen Kortikosteroide. Ein Arzt könnte auch vorschlagen, Immuntherapie zur Behandlung einer Staub-Allergie.

Zusammenfassung

Eine Staub-Allergie ist ein häufiges problem, das kann frustrierend Folgen. Milben verursachen können kontinuierliche Reaktionen und sind fast unmöglich zu vermeiden – vor allem, wie Sie gedeihen in Bettwäsche, Teppichen und Vorhängen.

Die gute Nachricht ist, es gibt viele Wege zu get relief. Einige der besten Methoden gehören die Verringerung der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus, Kauf Allergie-proof Bettwäsche Abdeckungen und Staubsaugen mit einem HEPA-filter. Ersetzen Teppich mit harten Böden kann auch eine Verringerung der Menge der Milben in Ihrem Haus.

Wenn Sie diese Tipps machen Sie nicht einen spürbaren Unterschied für Ihre Symptome, ein Arzt kann empfehlen, over-the counter oder verschreibungspflichtige Medikamente. Diese können Sie lindern verstopfte Nase und verhindern, dass andere Symptome – aber es ist trotzdem wichtig zu minimieren Ihre Exposition gegenüber Hausstaubmilben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.